Heilende Kräfte aus dem Garten

RELAX Magazin von Redaktion RELAX Magazin 9. April 2019

Thumbnail

Ebners Waldhof am See

Wellness lässt sich auch ernten: in der Form von allerlei Berg- und Wiesenkräutern, die dann als Öle und Essenzen bei Massagen und Kosmetikbehandlungen eingesetzt werden. Und zudem auch in der Küche. Ein Hotel am Fuschlsee hat sich darauf spezialisiert.

Der erfrischende Duft von Lavendel und das kräftigende Aroma von Thymian, die heilende Wirkung von Frauenmantel und das zarte Schmeicheln der Holunderblüte: Die heimische Kräuterwelt ist voll von vielfältigem Wohlgeschmack, zugleich aber auch zentrales Element uralten Heilwissens, das gegenwärtig als TEH („Traditionelle Europäische Heilkunde“) so etwas wie eine Renaissance erlebt.

In Ebners Waldhof am See, einem traditionsreichen Vierstern-superior-Hotel in idyllischer Lage am Ufer des Fuschlsees, hat man bereits vor einem Jahrzehnt damit begonnen, Öle und Essenzen aus Kräutern selbst herzustellen. Mittlerweile gibt es einen großen Garten mit rund 95 verschiedenen Kräutern und Heilpflanzen – er liegt direkt vor dem Spa-Outdoor-Bereich –, weiters eine „Kräuterküche“, in der Öle und Essenzen durch Destillation hergestellt werden. Und es gibt ein Kräuterweiblein (korrekter: eine Kräuterpädagogin), die Waldhof-Gästen auf Wunsch ihr Wissen um Vorkommen und Heilwirkungen vermittelt.

Ebners Waldhof am See
Ebners Waldhof am See

95 Kräuter und Heilpflanzen: Paracelsus-Wandelgarten


Ein weiteres Kräuterweiblein – die Spa-Leiterin – tüftelt hingegen jene Pflegeprodukte aus, die dann bei Massagen, Kosmetikpackungen und Saunaaufgüssen eingesetzt werden, die Kräuter dazu stammen aus der Region und aus dem hauseigenen Paracelsus-Wandelgarten, der auch den Gästen offensteht.

Die Kräuter aus diesem Garten kommen freilich nicht nur im Wellnessbereich, sondern auch als Tees sowie in der Küche zum Einsatz. „In unserer Vitalküche der Gütl-Stuben“, sagt Gastgeber Thomas Ebner, „werden tagtäglich gesunde und schmackhafte Gaumenfreuden aus Bärlauch, Schlüsselblume, Gänseblümchen und anderen Kräutern gezaubert. Das tut nicht nur gut, das schmeckt auch vorzüglich.“ Die Küche überrascht täglich aufs Neue mit ungewöhnlichen Kreationen wie rosmaringeräuchertem Fisch oder Thymianeis zum Dessert. Neben der Gütl-Stuben und dem Restaurant im Stammhaus, das traditionelle österreichische Gerichte serviert, gibt es übrigens auch die Waldhof-Alm, eine urige Berghütte, die mit einem zehnminütigen Spaziergang zu erreichen ist. Hier bietet man Deftiges und Süßes nach Salzburger Tradition, von Kaiserschmarrn bis hin zur Kaspressknödelsuppe.

Ebners Waldhof am See feiert gerade sein 60-jähriges Jubiläum – die ehemalige Frühstückspension mit 30 Betten avancierte längst zu einem großen Spa-Hotel mit 230 Betten –, er wird mittlerweile bereits in der dritten Generation geführt. Und man ist besonders stolz darauf, noch immer ein reiner Familienbetrieb zu sein – insgesamt sechs Familienmitglieder arbeiten im Hotel! Und das kommt gut an: Man kann auf eine große Schar von langjährigen Stammgästen verweisen, die alljährlich zur Festspielzeit oder auch im Winter, wenn der See besonders ruhig und idyllisch ist, hier Urlaub machen.

Ebners Waldhof am See
Ebners Waldhof am See

Zum hauseigenen Badestrand am See sind es nur wenige Schritte. Strandkörbe und Liegen, Ruder- und Paddelboote in großer und kleiner Ausführung stehen den Gästen hier unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung. Spaziergänger und Jogger haben Grund zur Freude – ein 12 km langer Naturpfad um den See führt am Ufer entlang.

Direkt hinter dem Anwesen liegt ein hauseigener 9-Loch-Golfplatz samt uriger Almhütte, und dort beginnt auch ein Höhenweg, den man entspannt und ganz ohne anstrengende Steigungen entlangwandern kann. Oder man wagt sich gleich viel höher hinaus: auf den Dachstein-Gletscher (60 Autominuten). Erfahrene Bergführer kümmern sich dabei um die Waldhof-Gäste und bringen sie sicher wieder zurück.

Das Spa erfreut mit sechs Pools. Der große Außenpool ist im Sommer von Rosenbüschen umringt, im Winter von bauschigen Schneepölstern eingefasst. Wunderbar, hier zu schwimmen! Und ebenso wie in vielen der zahlreichen unterschiedlichen Saunen genießt man dabei diesen herrlichen Ausblick. Und danach vielleicht eine Massage, die nach traditioneller heimischer Methode und mit den selbst hergestellten Ölen durchgeführt wird. „Wir sind schließlich in den Alpen“ sagt Thomas Ebner, „nicht in Asien.“


Mehr: Ebners Waldhof am See, Fon +43 (0)6226-8264, www.ebners-waldhof.at und RELAX Guide - Ebners Waldhof am See
Fotos: Ebners Waldhof am See

  • Heilendes Wasser aus heiligem Boden

    von Christian Werner am 16. Oktober 2019

    Trend-News

    Nicht viele Hotels besitzen das Privileg, ihre Gäste mit Thermalwasser aus eigener Quelle verwöhnen zu können. Auf einer kleinen, sonnigen Anhöhe über dem [...]

    Thumbnail
  • Gesundheit durch Achtsamkeit

    von Christian Werner am 16. Oktober 2019

    Trend-News

    Seit über 80 Jahren sprudelt heißes, heilendes Schwefelwasser aus den 1.000 Meter tiefen Bad Füssinger Thermalquellen. Im einzigen biologisch zertifiziertem [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
  • Nesslerhof ****s
    Lilien 3 Lilien 18/20 Punkte

    Nesslerhof ****s

    Großarl (Salzburg)
    7 Nächte ab € 926,00
  • Wiesergut
    Lilien 4 Lilien 19/20 Punkte

    Wiesergut

    Saalbach-Hinterglemm (Salzburg)
    4 Nächte ab € 810,00
  • Holzleiten Bio-Hotel ****
    Lilien 2 Lilien 16/20 Punkte

    Holzleiten Bio-Hotel ****

    Obsteig (Tirol)
    5 Nächte ab € 485,00
  • Der Steirerhof *****
    Lilien 4 Lilien 20/20 Punkte

    Der Steirerhof *****

    Bad Waltersdorf (Steiermark)
    4 Nächte ab € 892,00
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2020

Google Rating 5 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich, Deutschland und Südtirol wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden