Man wird doch noch fragen dürfen VI

RELAX Magazin von Redaktion RELAX Magazin 6. Mai 2016

Thumbnail

Auf vielfachen Leserwunsch: der sechste Teil – weitere 60 unserer dringlichsten Fragen an das moderne Leben. Sie verhelfen auch ohne Antworten zu neuen Einsichten!

1. Warum hassen pubertierende Kinder ihre Eltern nicht genug, um auszuziehen?

2. Darf man sagen, mit Drohnen zeigen die Amerikaner, dass öffentliche Verwaltung auch effizient sein kann, stellt man doch Anklage, Todesurteil und Vollstreckung in einem Arbeitsgang zu?

3. Ist es nicht seltsam, dass es sich mit Partnern wie mit einer Schachtel Pralinen verhält, wo man stets vergebens hofft, dass die nächste besser wird?

4. Welcher Wähler unternimmt etwas dagegen oder weiß es wenigstens, dass die Staatsschulden Deutschlands pro Minute um 94.000 Euro steigen?

5. Ließe Putin das Handy von Merkel abhören, würde dann der Generalstaatsanwalt auch gegen Unbekannt ermitteln?

6. Kann man sagen, dass heute ausgelacht wird, wer eine leistbare Wohnung in der Großstadt sucht?

7. Bringt VW demnächst das Sondermodell „Sorry“ heraus?

8. Kann man sagen, in abstürzenden Flugzeugen gibt es keine Atheisten?

9. Gäbe Frau Merkel zu, sie hätte etwas mit einem Praktikanten gehabt, würde man es ihr glauben?

10. Wenn nur ein Prozent der Frauen sich vorstellen kann, die Ernährerrolle für den Hausmann zu übernehmen, darf man dann fragen, was die moderne Frau eigentlich will?

11. Wohin kommt die Gesellschaft, wenn Chillen, also unkultivierter Müßiggang, die Hauptbeschäftigung von Jugendlichen ist?

12. Sind Fahrradwege in vielen Kommunen deshalb rot eingefärbt, damit man das Blut der Fußgänger nicht bemerkt?

13. Wird Ungarn 2025 jeden deutschen Flüchtling aufnehmen, der nicht im Deutschen Islamischen Staat leben will?

14. Gibt es ein Rückgaberecht für gekaufte Politiker?

15. Soll man angesichts horrender Staatsschulden Taschenrechner für das Finanzministerium fordern?

16. Darf man sagen, spätestens seit der Flüchtlingskrise müssen die meisten bemerkt haben, wie sehr uns die Massenmedien belügen?

17. Warum hat Tarzan keinen Bart? Und: Wie rasiert er sich?

18. Was blüht uns noch, wenn Länder wie Japan fast 1.000 Jahre benötigen werden, um ihre Staatsschulden zurückzuzahlen?

19. Glaubt jemand, dass Frau Merkel sagen würde, „Ich habe mehr Staatsschulden angehäuft als alle Regierungen vor mir, wir sind pleite und beginnen demnächst mit Enteignungen“?

20. Hassen die Grünen Hitler, weil er so viele Autobahnen gebaut hat?

21. Kann man sagen, im Alter haben Erinnerungen denselben Stellenwert wie die Träume in der Jugend?

22. Wird demnächst auch das Glücklichsein besteuert?

23. Sind frauenverachtende und rassistische Asylwerber der Alptraum von Gutmenschen?

24. Darf man sagen, Intelligenz ist eine konstante Größe, aber leider wächst die Weltbevölkerung ständig?

25. Darf man sagen, der Gang zur Bank ist eine Gefahr für das Vermögen?

26. Darf man sagen, die Klügeren geben so lange nach, bis die Dummen die Welt regieren?

27. Ist es nicht seltsam, dass der Verstand meistens gar nicht weiß, was das Herz will?

28. Darf man sagen, die Bürokraten planen und die Geschichte weint darüber?

29. Wenn Überkomplexität und korrupte Eliten bei allen Hochkulturen die Ursachen des Untergangs waren, darf man dann sagen, wir sind jetzt wieder so weit?

30. Ist jemand, der nach allen Seiten hin offen ist, noch ganz dicht?

31. Kann man sagen, wer aus seinem Leben ausbricht, landet doch bloß in der nächsten Zelle?

32. Darf man sagen, es leben alle unter dem gleichen Himmel, doch nicht alle haben denselben Horizont?

33. Bedeutet praktisch denken Särge schenken?

34. Ist es nicht seltsam, dass wir viele Dinge erst richtig sehen, wenn wir unsere Augen schließen, und manchmal erst ein dunkler Schatten etwas in das richtige Licht rückt?

35. Kann man sagen, das Leben ist kein Wellnessurlaub?

36. Was läuft schon wieder falsch in Brüssel, wenn Hunde und Katzen noch keine Allergen-Warntafeln tragen müssen?

37. Ist es nicht seltsam, dass ein Vergnügen zu erwarten bereits ein Vergnügen ist?

38. Leben Verheiratete tatsächlich länger oder kommt ihnen das nur so vor?

39. Werden Drogenhändler irgendwann auf Fair-Trade-Produkte umsteigen?

40. Gibt es noch Jugendliche, die nicht den ganzen Tag auf ihr Smartphone schauen?

41. Wenn wir doch aus Fehlern lernen, warum haben wir solche Angst davor, welche zu machen?

42. Kann man sagen, das Leben ist wie Zeichnen mit einem Bleistift, nur ohne Radiergummi?

43. Sollte der Schulunterricht nicht besser über den Smartphone-Messenger Whats-App stattfinden?

44. Warum ist nie besetzt, wenn man sich am Handy verwählt?

45. Müsste, nachdem die Uno-Weltgesundheitsorganisation WHO den krebserregenden Effekt von Wurst festgestellt hat, nicht die Abgabe von Wurst zumindest an Minderjährige verboten werden?

46. Erhält der suspendierte Fifa-Präsident Sepp Blatter bei VW nun einen Job als Programmierer von Abgassoftware?

47. Ist es nicht seltsam, dass die meisten Menschen tun, was sie wollen, doch die wenigsten wollen, was sie tun?

48. Darf man sagen, unsere Regierung ist inländerfeindlich?

49. Kann man sagen, ein Flirt verhält sich zur Liebe ungefähr so wie der Wetterbericht zum Wetter?

50. Darf man sagen, wo es eine Lobby gibt, da gibt es auch immer einen Weg?

51. Klimatisierte Reisebusse und schnelle Züge: Sind europäische Regierungen die besseren Schlepper?

52. Müssen Atombomben eigentlich umweltfreundlich zertifiziert werden?

53. Warum nehmen Israel und die reichen islamischen Nachbarstaaten am Golf keine Flüchtlinge auf?

54. Wenn es immer mehr Menschen gibt, die nicht sinnerfassend lesen können, darf man dann fragen, ob sie sinnerfassend leben können?

55. Warum wünscht man sich aus tiefstem Herzen Dinge, die gar nicht zu kaufen sind, und kauft dann dennoch ständig Dinge, die man sich eigentlich gar nicht wünscht?

56. Setzen Politiker häufig deswegen mit einer einzigen Unterschrift so riesige Summen in den Sand, weil man sich Milliardenbeträge gar nicht vorstellen kann?

57. Ist es denkbar, dass die Asylanten von heute die Dschihadisten von morgen werden?

58. Ist Berufspolitik der Ausweg für Menschen, die nicht in der Lage sind, Herausragendes zu leisten?

59. Sollten Parlamentarier nicht besser nach einiger Zeit auf den Arbeitsmarkt zurückkehren und mit den Gesetzen, die sie beschlossen haben, leben müssen?

60. Darf man ohne Strafandrohung sagen, die von Politikern und Konzernherren stets hochgelobte Globalisierung ist unterm Strich nichts anderes als erstens die Verlagerung unserer Industrien ins Ausland, zweitens die Öffnung unserer Grenzen für ausländische Produkte und drittens das Verschwinden unserer Arbeitsplätze?

Foto: Classic Stock/Corbis

  • Bei Wärme besser denken

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Männer wissen es alle. Dass Frauen nämlich schneller zu frieren glauben, dünne sogar ganz besonders.

    Deswegen verlangen Frauen nach höheren Raumtemperaturen, [...]

    Thumbnail
  • Kosmetika beeinflussen Pubertät

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Die Kosmetika, die eine Mutter während der Schwangerschaft verwendet, können das Einsetzen der Pubertät ihrer Kinder beeinflussen.

    Das zeigt eine Studie der [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2019

Google Rating 4,8 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden