„Älter als drei Viertel aller Wellnesshotels“

« Zurück zur Übersicht

Österreich + Deutschland, 05. Oktober 2013 | Presseaussendung Tourismus/Gesundheit/Verbraucher

„Älter als drei Viertel aller Wellnesshotels“

Wellnessführer RELAX Guide feiert 15-jähriges Bestehen

Der kritische Wellnesshotelführer RELAX Guide erscheint dieser Tage bereits zum fünfzehnten Mal. Dazu der Gründer und Herausgeber Christian Werner, laut dem renommierten Wochenmagazin „Profil“ der „Marcel Reich-Ranicki der Wellnessbranche“: „Zwar haben wir zahlreiche Nachahmer überlebt, doch es handelt sich nicht wirklich um ein reifes Alter. Denn im Vergleich mit so manchem anderen Verlagshaus befinden wir uns sozusagen noch in der kindlichen Trotzphase. Aber wir sind deutlich älter als die meisten Wellnesshotels, über die wir schreiben: Rund 75 Prozent haben erst nach unserer ersten Ausgabe eröffnet!“

Das mit der Trotzphase, so Werner weiter, sei im Übrigen gar nicht so weit hergeholt, denn man trotze auch weiterhin allen Beschimpfungen, Anfeindungen und Interventionsversuchen, die ihre Ursache darin haben, dass viele Hoteliers meinen, ihr Hotel müsste im RELAX Guide besser abschneiden. Werner: „Das heißt, wir bleiben unbeirrbar. Wir lassen uns auch weiterhin nicht davon abbringen, für unsere Leser alle Hotels für Wellness und Gesundheit zu testen und nach klaren, standardisierten Kriterien zu bewerten. Und so zu schreiben, wie es ist, wie wir es bei unseren anonymen Hotelbesuchen vorfinden. Ohne zu beschönigen. Manchmal begeistert, manchmal ernüchtert, jedoch stets mit dem Blick für das Ganze, dabei sachlich und fair.“

Die jährliche Überprüfung des gesamten Marktes ist, genauso wie die kritische Grundhaltung der Redaktion, das Einzigartige am RELAX Guide. Diesen Gesamtüberblick kann kein anderes Medium bieten. Wohl gibt es Online- und Print-Publikationen nach dem Muster „Die besten Wellnesshotels“, doch dabei kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass dieser Auswahl „der Besten“ keine kritische Untersuchung vorangegangen ist – und niemals eine Analyse des gesamten Angebots erfolgte. Es handelt sich in einem solchen Fall immer um Spielarten bezahlter Werbung.

Nicht so beim RELAX Guide. Christian Werner: „Wir überprüfen alles, testen anonym und auf unsere Kosten. Das verschafft uns nicht zuletzt auch die für eine objektive Bewertung unbedingt nötige Unabhängigkeit. Jedenfalls kennen wir den gesamten Markt und verfügen deshalb über Informationen, die niemand anderer hat. So können wir beispielsweise feststellen, dass nur jedes vierte Wellnesshotel auch einen ganzjährig nutzbaren Außenpool hat, dass sogar ganz banale Dinge wie eine Liegewiese nur in jedem dritten Hotel zum Angebot zählen oder dass 22 Prozent aller Häuser direkt an einer Bundesstraße oder gar an einer Autobahn liegen, weshalb man dort mit Lärm und Abgasen rechnen muss.“

Auch etwa die Art der Massagen, die Möglichkeiten für Jogging und andere sportliche Betätigungen sowie zusätzliche Spezialisierungen (z. B. Kinder, Tagungen, Hochzeiten) fließen in die Rechercheergebnisse ein, können doch gerade solche Spezialisierungen die Entspannung erheblich beeinträchtigen. Für jedes Hotel werden mehr als 100 derartige Datenkategorien, die das Bewertungsergebnis beeinflussen, gesammelt. Der abgedruckte Kommentar liefert nur ein stark komprimiertes Bild, die große Datenmenge bleibt dabei im Hintergrund. Hotels ohne Lilien-Auszeichnung werden übrigens seit 2009 nicht mehr kommentiert, sie erhalten nur eine zusammenfassende Bewertung von 9 bis 12 Punkten in der jeweiligen Dachzeile.

Kontakt für JournalistInnen-Rückfragen:
Eva Moser, +43-(0)1-4032565-20, moser@relax-guide.com

Rezensionsexemplare:

Mit Medium, Ressort, Adresse und Telefon anfordern: werner@relax-guide.com

« Zurück zur Übersicht
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2018

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden