Aktionen

Detailsuche

Familie & Spa

Ein Familienurlaub kann beides werden: ein harmonisches, stressfreies, liebevolles Zusammensein aller Familienmitglieder oder ein Albtraum ohne Ende. Mit quengelnden Kindern, genervten Eltern, mit Frust über das ausgewählte Hotel und dem gemeinsam geschworenen Nie-Wieder-Eid. Um wenigstens den Ärger über das gebuchte Wellnesshotel möglichst gering zu halten, finden Sie hier einige Ratschläge, worauf bei einer als familienfreundlich apostrophierten Herberge zu achten ist.

Kinder und Wellness, das geht auf den ersten Blick nicht gut zusammen. Denn die Erwachsenen wollen sich erholen, suchen Ruhe und Entspannung, die Kids dagegen wollen herumtoben und finden ganz besonders auch Lärm in jeder Variante höchst erstrebenswert – je lauter, desto besser. Aus diesem Grund haben einige Wellnesshotels bereits begonnen, Kinder unter 16 Jahren nicht als Gäste zu akzeptieren. Allerdings kommt auch ein gegenläufiger Trend hinzu, und der ist ganz stark: Immer mehr Wellnesshotels spezialisieren sich auf Kinder, Babys oder beides, in Österreich sind es bereits knapp 50, in Deutschland noch deutlich weniger. Ihr Ziel ist es, den Spagat zwischen den Wohlfühlanforderungen für die Erwachsenen und den Aktivitäten für die Kleinen zu schaffen – und manchen gelingt das wunderbar. Vor allem dann, wenn die Eltern ein eigenes Spa vorfinden, in das Kinder keinen Zutritt haben, wobei die Kids gleichzeitig aber auch nicht auf Pools, Wasserrutschen und ähnliches verzichten müssen. Optimal ist es natürlich, wenn Erwachsenen-Spa und Kinderwellnessbereich nicht zu weit auseinanderliegen. Denn es kann ganz schön nerven, mehrmals am Tag durch die ganze Anlage zu laufen, nur weil die Erwachsenensauna am Ende des anderen Hoteltrakts liegt.

Wenn Sie Kinder haben, dann wissen Sie, dass kleine Kinder ganz andere Bedürfnisse als die größeren haben. Während der Zehnjährige den Abenteuerspielplatz mit Indianerzelt toll findet, mault die 13-Jährige gelangweilt, dass alles fürchterlich öd und nichts los sei. Mag ein Fünfjähriger vom seichten Kinderbecken mit der Wasserrutsche hellauf begeistert sein, wird ein Zweijähriger darin umkommen. Es ist daher entscheidend, sich vor einem Wellnessurlaub mit der Familie ganz konkret darüber zu informieren, für welche Altersgruppe die kinderfreundliche Einrichtung denn konzipiert ist.

Dasselbe gilt für die Betreuung Ihrer Kinder, diese bieten nämlich alle auf Familien spezialisierten Häuser. Wichtig ist auch hier die Eignung für welche Altersgruppe (im Regelfall nur für Kinder ab drei Jahren), aber auch, wie viele Stunden sie überhaupt zu haben ist – das Spektrum macht den Unterschied und reicht von drei bis zu zwölf Stunden pro Tag. Freilich werden bestenfalls Autisten auf die Idee kommen, ihre Kinder täglich zwölf Stunden am Stück betreuen zu lassen. Doch es ist für alle Eltern fein, wenn sie größere Auswahlmöglichkeit haben und daher ihre Zeit flexibler planen können. Sei es, um am Nachmittag Körper- oder Gesichtsbehandlungen zu genießen, oder sei es, um vielleicht ein romantisches Abendessen ungestört zu zweit verbringen zu können. Eine Betreuung – sie ist im Regelfall schon im Zimmerpreis enthalten – erfolgt fast immer in Gruppen, einige auf Familienurlaub spezialisierte Hotels bieten gegen Aufpreis auch eine „Personal Nanny“ an, was besonders für Kleinkinder und Babys Sinn macht.

Apropos Baby, vor der Buchung sollten Sie einige wichtige Fragen mit dem Hotel abklären, darunter etwa auch, ob der Aufzug groß genug für einen Kinderwagen ist, ob man Treppen überwinden muss, um ins Restaurant oder ins Zimmer zu gelangen und ob generell eine babygerechte Ausstattung (Wickeltisch, Windeleimer, Nachtlicht, Gläschenwärmer, Wasserkocher) vorhanden ist. Und was passiert an Regentagen? Gibt es dann auch drinnen genügend Aufenthaltsraum und Spielmöglichkeiten?

Der kritische Wellnesshotelführer RELAX Guide bietet Ihnen als einziger kompetenter Ratgeber einen kompletten Überblick über alle Wellnesshotels mit Familieneignung. Ein kostenloser, monatlicher Newsletter RELAX NEWS gewährt allen Abonnenten zudem aktuelle Informationen über die jeweils fünf besten Angebote von Lilien-Hotels – jene, die mit dem Qualitätsgütesiegel der Lilie ausgezeichnet wurden. Ihrem traumhaften Familienurlaub mit Kindern und Wellness steht dann nichts mehr im Weg. Hier vorab einige Lilien-Hotels als Empfehlung zum Thema.

Ausgewählte Familie & Spa Hotels

  1. 19 Punkte

    ab € 235,00

    Grünruhelage bei Baiersbronn – Schwarzwald

    Baiersbronn-Mitteltal (Baden-Württemberg)

    Kinderfreundlich. Familiengeführtes Haus mit großem Namen, es bietet beherbergungsmäßige ...

  2. 19 Punkte

    ab € 234,00

    Absolute Grünruhelage bei Garmisch-Partenkirchen

    Elmau (Bayern)

    Kinderfreundlich. Ein inhabergeführtes Luxusschloss in geradezu atemberaubend solitärer Lage, es ...

  3. 18 Punkte

    ab € 121,00

    Grünruhelage bei Bad Tatzmannsdorf – 120 km von Wien

    Bad Tatzmannsdorf (Burgenland)

    Baby- und Kinderhotel. Es liegt inmitten von Reiters Reserve, einer Art Beinahe-Naturreservat, das ...

  4. 18 Punkte

    ab € 122,00

    Absolute Naturlage mit Fernblick – Nähe Villach

    Bodensdorf (Kärnten)

    Hunde- und kinderfreundlich. Hoch über allem: familiengeführtes Resort (60-Zimmer-Hotel plus 28 ...

  5. 18 Punkte

    ab € 162,00

    Zentrale Ortslage in St. Michael – Lungau

    St. Michael (Salzburg)

    Hunde- und kinderfreundlich. Sauber geführter, sympathischer Familienbetrieb mit bodenständiger ...

  6. 17 Punkte

    ab € 93,00

    Grünruhelage am Golfplatz von Stegersbach

    Stegersbach (Burgenland)

    Hunde- und familienfreundlich. Großhotel, es ist baulich mit der öffentlichen Familientherme ...

  7. 17 Punkte

    ab € 112,00

    Grünruhelage am Golfplatz in Radstadt – Pongau

    Radstadt (Salzburg)

    Hunde-, kinder- und babyfreundlich. Ruhig gelegenes, familiengeführtes Hotel, es besteht aus drei ...

  8. 16 Punkte

    ab € 121,00

    Grünlage am Ortsrand in Gerlos – Zillertal

    Gerlos (Tirol)

    Kinder- und Babyhotel. Engagiert geführter Familienbetrieb, er liegt etwa 100 m oberhalb der ...

  9. 14 Punkte

    ab € 80,00

    Grünruhelage am Ortsrand – Nähe Bad Kleinkirchheim

    Feld am See (Kärnten)

    Kinderhotel. Ein familiengeführtes „Kinder-Sporthotel“ (ganzjährig werden 10 verschiedene ...

  10. 14 Punkte

    ab € 89,00

    Grünruhelage am Seeufer in Pörtschach – Wörthersee

    Pörtschach (Kärnten)

    Kinderfreundlich. Ein ruhig auf einer Halbinsel gelegener Klassiker aus den 1960ern, denen man hier ...

  11. 14 Punkte

    ab € 97,00

    Grünruhelage mit Fernblick am Ortsrand – Zillertal

    Kaltenbach (Tirol)

    Kinderfreundlich. Gemütlicher Familienbetrieb – allerdings kein Resort, sondern ein Hotel, aber ...

  12. 14 Punkte

    ab € 110,00

    Grünruhelage bei Schmallenberg – Hochsauerland

    Schmallenberg (Nordrhein-Westfalen)

    Hundefreundlich. Das ehemalige Hotel Knoche, nach Großbrand und nahezu komplettem Wiederaufbau nun ...

  13. 13 Punkte

    ab € 89,00

    Ortslage an der B100 in Sillian im Pustertal – Osttirol

    Sillian (Tirol)

    Kinderfreundlich. Preisgünstiges Großhotel, es nennt sich im Namenszusatz ...

  14. 13 Punkte

    ab € 125,00

    Zentrale Ortslage in Juist (autofrei!) – Ostfriesland

    Juist (Niedersachsen)

    Familienfreundlich. Ein inhabergeführtes Haus, es liegt an der Hauptstraße und dennoch unweit vom ...

  15. 13 Punkte

    ab € 120,50

    Grünruhelage an der Düne – 34 km nordöstlich von Rostock

    Dierhagen (Mecklenburg-Vorpommern)

    Kinderfreundlich. Das Gästehaus des DDR-Ministerrates von ehedem ist heute ein Hotel, es liegt ...