Rekordjahr 2010

Wissenvon Christian Werner 1. Februar 2011

Thumbnail

Im vergangenen Jahr sind bei insgesamt 950 Naturkatastrophen rund 420.000 Menschen ums Leben gekommen, Millionen verloren ihr gesamtes Hab und Gut oder ihr Zuhause, alleine in Pakistan 18 Millionen Menschen. Zu den schlimmsten Ereignissen zählten das Erdbeben in Haiti, die Waldbrände infolge der Hitzewelle in Russland mit Temperaturen von bis zu 40 Grad, Überschwemmungen in China, Pakistan und Niger sowie die Kältewelle in Peru. Die wirtschaftlichen Schäden beliefen sich auf rund 100 Milliarden Euro, im „Wirbelsturmjahr” 2005 (Katrina, Rita) waren es etwa 200 Milliarden.

Die Hurrikan-Saison ist glimpflich ausgegangen, da die meisten Stürme auf dem Meer abdrehten. Doch gemessen an der Zahl und Intensität der Stürme ist 2010 dennoch ein Rekordjahr gewesen.

Global gesehen war 2010 auch das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Weltweit wurden neue Temperaturrekorde ermittelt: Mit 53,5 Grad in Pakistan die höchste jemals in Asien gemessene Hitze, mit 37,8 Grad der höchste jemals in Moskau gemessene Wert sowie mit 45 Grad ein neuer Hitzerekord für Los Angeles.

  • Bei Wärme besser denken

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Männer wissen es alle. Dass Frauen nämlich schneller zu frieren glauben, dünne sogar ganz besonders.

    Deswegen verlangen Frauen nach höheren Raumtemperaturen, [...]

    Thumbnail
  • Kosmetika beeinflussen Pubertät

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Die Kosmetika, die eine Mutter während der Schwangerschaft verwendet, können das Einsetzen der Pubertät ihrer Kinder beeinflussen.

    Das zeigt eine Studie der [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2019

Google Rating 4,8 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden