Nicht nur für Müsli-Professoren

Kochenvon Anna Neustein 1. Mai 2009

Thumbnail

Soja und Tofu – diese Begriffe haben eine ziemliche Karriere durchlaufen. Vor einigen Jahren setzte man Tofu noch mit Birkenstocksandalen, schrumpeligen Äpfeln in einer dunklen Ecke des Bioladens und miefigen handgestrickten Schafwollpullover an ewig weltverbessernden Müsliprofessoren gleich, er galt als seltsamer Fleischersatz für militante Veganer, also für Leute, die den Konsum tierischer Produkte völlig ablehnen. Und Soja war nicht viel mehr als die salzige, dunkle Sauce beim Chinesen ums Eck, die zu fast allem passte (weil sie einfach alles übertünchte).

Heute sind die Begriffe nicht nur lifestyletechnisch aufgehellt, nämlich aus der dunklen Mief-Ecke ins strahlende Licht von schicken Frauenzeitschriften oder Kochsendungen mit ziegenbärtigen Herd-Jungstars gerückt, sondern auch kulinarisch. Sojaprodukte sind schließlich nicht nur als öde Brokkolileibwächter zu brauchen. Sondern etwa fürs Dressing zum Avocadosalat. Oder für Mandel-Tofu-Nockerl. Oder für orientalische Rindfleisch-Tofu-Bällchen mit Pinienkernen. Oder für…

Das Buch „Soja – der leichte Genuss“ aus dem Kneippverlag stellt die gesunde Bohne von allen Seiten vor, beleuchtet den gesundheitlichen Nutzen genauso wie die Einsatzmöglichkeiten in der Küche. Die Rezepte klingen durchwegs attraktiv und einfallsreich, etwa die Anleitung für „Frosti-Tofu“. Denn wer schon einmal einen Block Tofu eingefroren hat, weiß, dass dieser nicht so aus dem Tiefkühler kommt, wie man vielleicht glauben mag. Nämlich nicht nur hart. Sondern auch durchlöchert. Nach dem Auftauen sieht Tofu aus wie ein Schwamm und nimmt daher die Aromen besser auf, ist also sehr empfänglich für Marinaden aller Art. Da sich der Eigengeschmack von Tofu immer noch in Grenzen hält, ist Tieffrieren also nicht die schlechteste Vorbereitungsart für dieses Sojaprodukt. Auch süße Rezeptvorschläge halten die Autorinnen Elisabeth Fischer und Irene Kührer bereit: Mangocreme, Mohnparfait oder Tofu-Grieß-Nockerl lassen sich aus Soja genauso herstellen wie salzige Gerichte.

Fazit: Die ernährungsbewusste Ader muss schon ein bisschen ausgeprägt sein, damit man sich ein ganzes Buch zum Thema Soja zulegt, dieses Buch ist aber sicher eine gute Wahl.

Elisabeth Fischer, Irene Kührer:
Soja
Der leichte Genuss
Kneippverlag, 192 Seiten
19,90 Euro


Buch bestellen

  • Heilendes Wasser aus heiligem Boden

    von Christian Werner am 16. Oktober 2019

    Trend-News

    Nicht viele Hotels besitzen das Privileg, ihre Gäste mit Thermalwasser aus eigener Quelle verwöhnen zu können. Auf einer kleinen, sonnigen Anhöhe über dem [...]

    Thumbnail
  • Gesundheit durch Achtsamkeit

    von Christian Werner am 16. Oktober 2019

    Trend-News

    Seit über 80 Jahren sprudelt heißes, heilendes Schwefelwasser aus den 1.000 Meter tiefen Bad Füssinger Thermalquellen. Im einzigen biologisch zertifiziertem [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2020

Google Rating 5 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich, Deutschland und Südtirol wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden