Das Kleinod hoch über Meran

RELAX Magazin von Redaktion RELAX Magazin 9. April 2019

Thumbnail

Castel Dorf Tirol

Ruhe, Privatsphäre und Geborgenheit, dafür steht dieses Wellnesshotel in Dorf Tirol. Aber auch für die guten alten Hoteltugenden: bestens geschulte Mitarbeiter und feine Tischkultur.

Wir leben in Zeiten kollektiver Unvernunft, leider. Fünf Sterne sind heute oft nicht mehr das, was sie einmal waren: Immer häufiger sitzt man etwa an – viel zu kleinen – Kunststofftischen, statt einem Tischtuch gibt es ein Plastikset. Der Kellner schüttelt bei der Frage nach Amaro Pugliese ungläubig den Kopf – „noch nie gehört“ –, und nach der Bestellung von zwei Metaxa kommen nicht diese, sondern zwei Taxis. Doch auch wenn man sie mit der Lupe suchen muss, es gibt sie noch, die Häuser, in denen die guten alten Hoteltugenden noch hochgehalten werden. Hoch über Meran, inmitten von Weinbergen und Apfelhainen, haben wir ein Exemplar dieser seltenen Spezies gefunden: das Castel in Dorf Tirol.

Castel Dorf Tirol

Stil, Charme und hohe Qualität


Es handelt sich um ein selten schönes Exemplar, um ein beherbergungsmäßiges Kleinod unter der sehr persönlichen Führung der Familie Dobitsch. Es wird vor allem Menschen gefallen, die einen Sinn für Stil, Charme und hohe Qualität haben.

Schon die Lobby erfreut das Auge: lichtdurchflutet, großzügig, helles Holz, Glas und Messing. Die insgesamt nur 45 Zimmer und Suiten sind sehr großzügig geschnitten und ausnahmslos nach Süden ausgerichtet. Das bedeutet einen traumhaften Ausblick, den bodentiefe Fensterfronten nochmals betonen. Jedes Zimmer hat Balkon, Klimaanlage, einen edlen Holzboden sowie stilvoll arrangierte Interieurs, die nicht auf aufreizend modische Verrenkungen setzen, sondern auf hochwertige Anmutung, auf heimische Naturmaterialien und unaufdringliche, zeitlose Eleganz, eine Wohltat!

Das gesamte Haus wurde vor kurzem einer Renovierung unterzogen, und während anderswo ständig neue Zimmertrakte hinzugebaut werden – und dadurch der Platz in den Wellnessbereichen schrumpft! –, hat man hier beim Umbau die Zimmeranzahl kurzerhand reduziert. Das ist alles andere als üblich, aber gerade deshalb höchst einnehmend. Denn „weniger Betten bei gleicher, großzügiger Infrastruktur bedeuten für unsere Gäste ein Mehr an Servicequalität, Privatsphäre und Geborgenheit“, wie die stets präsente Gastgeberin Evelyn Dobitsch resümiert. Sie war übrigens bereits 16 Jahre Gast im Castel, bevor sie es mit ihrem Mann kaufte!

Die besonders schöne Lage des Hotels erfreut auch im Spa, in dem die Panoramaidylle in nahezu allen Bereichen erlebbar ist, sogar in den Behandlungsräumen!

Knapp 50 Mitarbeiter arbeiten im Castel, und für alle gilt: Ein Nein gibt es nicht. „Ja“, sagt Evelyn Dobitsch, „denn ein Nein ist das absolute Unwort in unserem Umgang mit den Gästen.“ Tatsächlich erlebten wir die Mitarbeiter als überaus kompetent und aufmerksam, und tatsächlich bekamen wir niemals das Unwort zu hören. Und statt mit vor Höflichkeit triefender Steifheit wurden wir mit leichtfüßiger Herzlichkeit behandelt. Das hebt die Stimmung – einfach schön!

Castel Dorf Tirol

Doch nicht nur in Sachen Lage, Ambiente und Service punktet das Castel – der RELAX Guide bewertete es übrigens mit drei Lilien und 17 Punkten –, sondern auch mit seiner exzellenten Küche. Chefkoch ist Gerhard Wieser, und das seit 25 Jahren. Nach seiner Auffassung beginnt die Kunst des Kochens schon beim Einkauf, mit der sorgfältigen Auswahl aller Zutaten. Danach kommt der Respekt gegenüber der Natur und dem Eigengeschmack der Grundprodukte. Aus diesen Gründen bestimmen frische, hochwertige Erzeugnisse aus vertrauten Quellen und zum größten Teil direkt aus der Region die Speisekarten in den beiden Restaurants des Hauses.

Castel Dorf Tirol
Castel Dorf Tirol

Neben dem À-la-carte-Restaurant, in dem man als Halbpensionsgast dann auch à la carte (im Logispreis inkludiert!) speist, gibt es im Castel auch die „Trenkerstube“. Ein urig-kleines Stübchen, das vom Guide Michelin bereits seit einem Jahrzehnt mit zwei Sternen prämiert wird und damit zu den Allerbesten im Alpenraum zählt. Wieser nimmt dort die Gäste mit auf eine kulinarische Reise durch seine leichte, alpin-mediterrane Küche. Das erlesene Weinangebot mit den Schwerpunkten Südtirol und Italien sowie die feine Tischkultur machen den Genuss perfekt.

Noch etwas Fabelhaftes: die vielen Terrassen, für jeden Tagesabschnitt gibt es eine passende. Und dank des milden Klimas kann man von April bis Oktober im Freien frühstücken. Morgensonne inklusive!


Mehr: Castel Dorf Tirol, +39-0473- 923693 und www.hotel-castel.com
Fotos: Castel Dorf Tirol

  • Heilendes Wasser aus heiligem Boden

    von Christian Werner am 16. Oktober 2019

    Trend-News

    Nicht viele Hotels besitzen das Privileg, ihre Gäste mit Thermalwasser aus eigener Quelle verwöhnen zu können. Auf einer kleinen, sonnigen Anhöhe über dem [...]

    Thumbnail
  • Gesundheit durch Achtsamkeit

    von Christian Werner am 16. Oktober 2019

    Trend-News

    Seit über 80 Jahren sprudelt heißes, heilendes Schwefelwasser aus den 1.000 Meter tiefen Bad Füssinger Thermalquellen. Im einzigen biologisch zertifiziertem [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
  • Eggerwirt ****s
    Lilien 3 Lilien 18/20 Punkte

    Eggerwirt ****s

    St. Michael (Salzburg)
    5 Nächte ab € 760,00
  • Juffing ****s
    Lilien 3 Lilien 18/20 Punkte

    Juffing ****s

    Thiersee (Tirol)
    4 Nächte ab € 692,00
  • Der Steirerhof *****
    Lilien 4 Lilien 20/20 Punkte

    Der Steirerhof *****

    Bad Waltersdorf (Steiermark)
    2 Nächte ab € 404,00
  • Jerzner Hof ****
    Lilien 2 Lilien 16/20 Punkte

    Jerzner Hof ****

    Jerzens (Tirol)
    3 Nächte ab € 457,00
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2020

Google Rating 5 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich, Deutschland und Südtirol wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden