Grippe: Milliardengeschäft mit Panikmache

Wissenvon Christian Werner 1. Dezember 2009

Thumbnail

Die Schweinegrippe macht Tamiflu zum begehrtesten Medikament der Welt. Vertreiberfirma Roche sackte bisher 1,7 Milliarden Euro für Tamiflu-Lieferungen an Regierungen weltweit ein. Riesige Aktienanteile an der amerikanischen Erfinderfirma Gilead besitzt übrigens der ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld (während seiner Amtszeit kaufte die US-Armee Grippemittel um zwei Milliarden Dollar, davor galt das Weihnachten 1994 erfundene Mittel als Verkaufs-Flop), der Ex-US-Außenminister George P. Shultz sitzt im Aufsichtsrat.

Tamiflu-Erfinder ist der gebürtige Vorarlberger Nobert Bischofberger, sein Geld hat er gut angelegt: in den Bau eines Wellnesshotels im Bregenzerwald.

  • Bei Wärme besser denken

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Männer wissen es alle. Dass Frauen nämlich schneller zu frieren glauben, dünne sogar ganz besonders.

    Deswegen verlangen Frauen nach höheren Raumtemperaturen, [...]

    Thumbnail
  • Kosmetika beeinflussen Pubertät

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Die Kosmetika, die eine Mutter während der Schwangerschaft verwendet, können das Einsetzen der Pubertät ihrer Kinder beeinflussen.

    Das zeigt eine Studie der [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2019

Google Rating 4,8 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden