Bürokratie-Spaß in Schweden

Lachenvon Christian Werner 1. Oktober 2018

Marie Palmgren, eine Frau aus einer Stockholmer Vorstadt, erhielt ein Paket von ihrer Freundin aus Großbritannien. Genau genommen war es ein Geschenk an ihren Hund Chaya, und so war das Paket auch adressiert: an Chaya Palmgren.

An der Poststelle wollte man ihr das Paket aber nicht ausfolgen, man bestand auf einen Ausweis – aber für den Hund! Also ging die Frau wieder nach Hause, um einen Nachweis zu suchen, der Chaya als ihren Hund bestätigte. Damit kehrte sie zurück zur Poststelle. Doch nun beharrte die amtseifrige Kassierin mit todernster Miene zusätzlich auf einer Unterschrift – des Hundes! Vorschrift ist Vorschrift! Nur: Wie soll das nur gehen? Das wusste sie freilich selbst nicht.

Nach eingehender Beratung mit der Filialleitung und einem längeren Telefonat mit der vorgesetzten Postdienststelle erschien sie mit einem Stempelkissen, und Chaya musste mit einem Pfotenabdruck „unterschreiben“. Freilich auf der Straße, denn Hunde waren in der Poststelle nicht erlaubt. Endlich durfte das Päckchen – es handelte sich um ein Spielzeug für Chaya – mitgenommen werden. Auf dem Weg zum Auto bekam Marie Palmgren starke Schmerzen im Brustkrob – vor lauter Lachen. Am meisten über die bedeutungsvolle Ernsthaftigkeit der Poststellenmitarbeiter.

  • Bei Wärme besser denken

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Männer wissen es alle. Dass Frauen nämlich schneller zu frieren glauben, dünne sogar ganz besonders.

    Deswegen verlangen Frauen nach höheren Raumtemperaturen, [...]

    Thumbnail
  • Kosmetika beeinflussen Pubertät

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Die Kosmetika, die eine Mutter während der Schwangerschaft verwendet, können das Einsetzen der Pubertät ihrer Kinder beeinflussen.

    Das zeigt eine Studie der [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2019

Google Rating 4,8 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden