Erweiterte Suche

Good look, bad taste

Wissenvon Christian Werner 1. November 2008

Thumbnail

Geht es Ihnen auch so? Man kauft im Supermarkt Obst und Gemüse. Alles ist groß, sieht wunderschön aus, nur der Geschmack fehlt. Warum das so ist? Für den internationalen Handel zählt nicht der Geschmack, sondern die Transport- und Lagerfähigkeit. Daher züchtet man so genannte „Turbosorten“. Mit Hilfe spezieller Chemiedünger wachsen diese sehr schnell und lagern dabei viel Wasser ein. Das sieht dann gut aus, aber leider fehlen Zucker, Säuren und Aromen. Zudem werden Tomaten, Melonen, Ananas und Co. geerntet, lange bevor sie reif sind. So lassen sie sich länger lagern. Allerdings bilden sich die meisten Aromen erst in der Endphase des Reifungsprozesses, der, so will es der Handel, frühzeitig abgebrochen wird. So manches Obst wird zudem mit Kohlendioxid begast, damit es länger hält. Auch das dient nicht gerade dem Geschmack.

  • Fit für die Alm

    26. Mai 2020

    Wellness zuhause

    Der Frühling ist da und für alle Wanderbegeisterten heißt es wieder: Aufi aufn Berg! Fitnesstrainer Martin aus dem mit vier Lilien ausgezeichneten Posthotel [...]

    Thumbnail
  • Faszienübungen für zuhause

    20. Mai 2020

    Wellness zuhause

    Wer kennt das nicht – der Nacken ist verspannt und steif, die Halswirbelsäule schmerzt. Die Ursachen sind meist genauso offensichtlich wie die Symptome selbst. [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
  • Südtirol
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2020

Google Rating 5 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich, Deutschland und Südtirol wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden