Restaurants mogeln beim Fisch

Lebenvon Christian Werner 5. Dezember 2017

Thumbnail

Häufig wird in Restaurants falscher, viel billigerer Fisch serviert.

Das hat eine Recherche der „Verbraucherfalle“-Redaktion des ARD ergeben. In acht von 14 bundesweit getesteten Gaststätten erhielten die Tester deutlich billigeren Fisch. Obwohl auf der Karte der Meeresfisch Seezunge stand, kam zweimal Zanderfilet und sechs Mal der minderwertige Süßwasserfisch Pangasius auf den Teller. Pangasius kostet im Einkauf nur ein Vierzehntel von Seezunge.

Wer derart über den Tisch gezogen wird, muss natürlich nicht zahlen. Voraussetzung ist aber die sofortige Reklamation. Zuerst aufessen und erst danach reklamieren funktioniert allerdings nicht!

  • Rübenbauern, tschüss! Isoglukose kommt

    von Christian Werner am 5. November 2018

    Wissen

    Liberalisieren, also kleine heimische Betriebe der Konkurrenz von übermächtigen ausländischen Konzernen aussetzen, das ist sozusagen eine vielgeübte [...]

    Thumbnail
  • Gericht verpflichtet Staat zum Klimaschutz

    von Christian Werner am 5. November 2018

    Wissen

    Die holländische Klimaschutzorganisation Urgenda klagte den Staat, er müsse mehr tun, um die Folgen einer Erderwärmung abzuwenden. Bis 2020 seien die [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2019

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden