Erweiterte Suche

Wissenschaften: China kommt riesig

Wissenvon Christian Werner 31. März 2017

Universitäten in Deutschland und Österreich sind finanziell schlecht ausgestattet, in China dagegen sieht man in den Studenten die Zukunft des Landes: Die Universitäten werden räumlich, personell und finanziell sehr großzügig bedacht. Selbst auf einer philosophischen Fakultät betreut ein Professor etwa 18 Studenten, in Deutschland sind es – über alle Fachbereiche hin gerechnet – knapp viermal mehr, im Fach Germanistik kommen sogar 125 Studenten auf einen Professor!

In China gibt es bereits 2.900 Hochschulen, sie sind allesamt staatlich. 40 davon gelten als internationale Spitzenuniversitäten, weitere 100 genießen einen führenden Ruf. Wo Deutschland in 20 Jahren wissenschaftlich stehen wird, kann man sich unschwer ausmalen.


Im Bild: die Dalian University of Technology.

  • Yoga in luftiger Höhe

    von Christian Werner am 13. Februar 2020

    Trend-News

    Auf einem Logenplatz inmitten der Natur thront ein Drei-Lilien-Luxushotel, wo man Blick und Gedanken schweifen lassen kann: schwimmen im Pool auf dem Dach, Yoga [...]

    Thumbnail
  • Auszeit mit Langzeitwirkung

    von Christian Werner am 13. Februar 2020

    Trend-News

    Was unterscheidet ein Wellnesshotel von einem Hotel mit Wellness? Das ganzheitliche Wohlbefinden der Gäste hat oberste Priorität. In einem idyllischen Dörfchen [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
  • Südtirol
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2020

Google Rating 5 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich, Deutschland und Südtirol wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden