Erweiterte Suche

Süße Kreuzungen

Kochenvon Anna Neustein 2. November 2015

Thumbnail

Man kann den Trend eher nüchtern als Hybrid-Food bezeichnen oder aber wie die Kochbuchautorin Victoria Glass den Kinderbuchklassiker „Alice im Wunderland“ bemühen. Darin erklärt der Humpty Dumpty (auf Deutsch der Goggelmoggel) ungewöhnliche Worte so: „Das ist wie eine Schachtel, verstehst du: Zwei Bedeutungen werden dabei zu einem Wort zusammengesteckt.“ Hier ist freilich von kulinarischen Kreuzungen die Rede – einem der Trends der letzten Jahre.

In New York standen Kunden schon in den Morgenstunden vor Dominique Ansels Bäckerei Schlange, um einen Cronut zu ergattern: eine Mischung aus Croissant und Doughnut, sprich: ein Croissant in Doughnut-Form. Oder einen Doughnut aus Croissant-Teig, im Grunde könnte man das Gebilde schließlich auch Dossant nennen oder Doughnat oder... Der Cupcaron von „Baked By Melissa“ stößt ins selbe Horn. Das jüngste Trendgebäck, das von Foodblogs und Lifestyle-Magazinen landauf landab weiterverbreitet wurde, verbindet seinerseits zwei eigene Riesentrends zu einem neuen Gebäckvertreter: den Cupcake und das Macaron. Der Cruffin wiederum ist, erraten, eine Kreuzung zwischen Croissant und Muffin, der Cragel ist ein Croissant-Bagel und der Duffin ein Doughnut-Muffin. Falls Sie jetzt müde vom Mitdenken sind, ist dieses Kochbuch des Monats vermutlich nichts für Sie, falls Sie jetzt wacher sind als zuvor: Es geht noch weiter mit den kalorienreichen Ratespielchen.

Victoria Glass hat mit ihrem Buch „Croissant meets Brezel – Crossover-Backen“ den Trend der Hybridgebäcke gerade noch rechtzeitig aufgegriffen, bevor das Interesse erlahmt. Das Croissant scheint auch hier das wichtigste Ausgangsgebäck zu sein: Das erste Rezept lautet Brezants. Im unserem Sprachraum schnöde als Laugenbrezel bekannt, kombiniert es Brezel und Croissant. Die Florentartes ergeben sich aus Florentinern und Tartes au chocolat: Der Tarteboden besteht also aus karamellisierter Mandelplättchenmasse, die Füllung ist die einer gewöhnlichen Tarte au chocolat. Nicht wirklich leicht zu erraten ist die Identität des Müx. Die Auflösung: Ein Müsli-Schokokaramellriegel. Naja. Schon besser für Rätselfreunde: der Chownie. „Cheesecake meets Brownies“, heißt es in dem Rezept, dass hier übrigens nachzulesen ist. Tiramuffins sind Tiramisu-Muffins und Baylova ist ein Gespann aus bayrischer Creme und dem Baiserdessert Pavlova. Uff.

Rezepte im PDF Format:
Brezants
Chownies
Mounies
Tawnies

Victoria Glass:
Croissant meets Brezel – Crossover-Backen

Edition Fackelträger, 64 Seiten
12,99 Euro


Bei Amazon bestellen

  • Untreue am Gesicht ablesen

    von Christian Werner am 26. Februar 2020

    Wissen

    Frauen können am Gesichtsausdruck eines Mannes recht gut erkennen, ob dieser monogam oder polygam eingestellt ist oder nicht. Dies berichtete ein Forscherteam der [...]

    Thumbnail
  • Billie Eilish, James Bond und Jamaika

    von Christian Werner am 26. Februar 2020

    Wissen

    James Bond ist in Pension und möchte eigentlich ein ruhiges Leben auf Jamaika genießen. Als ein alter Geheimdienstfreund bei ihm auftaucht und ihn um Hilfe [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
  • Südtirol
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2020

Google Rating 5 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich, Deutschland und Südtirol wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden