Erweiterte Suche

Gender-Wahnsinn breitet sich aus

Wissenvon Christian Werner 31. März 2015

Thumbnail

Wer sich bei Facebook einträgt, musste bislang „weiblich“ oder „männlich“ angeben. Damit es politisch korrekt wird, darf man in den USA (und bald auch in Europa) nun aus nicht weniger als 56 weiteren „Geschlechtern“ wählen. Darunter etwa androgyner Mensch, drittes Geschlecht, viertes Geschlecht, weder noch, geschlechtslos, XY-Frau, Butch (aggressiv männliche Frau) oder intersexuell. Noch Fragen?

  • Untreue am Gesicht ablesen

    von Christian Werner am 26. Februar 2020

    Wissen

    Frauen können am Gesichtsausdruck eines Mannes recht gut erkennen, ob dieser monogam oder polygam eingestellt ist oder nicht. Dies berichtete ein Forscherteam der [...]

    Thumbnail
  • Billie Eilish, James Bond und Jamaika

    von Christian Werner am 26. Februar 2020

    Wissen

    James Bond ist in Pension und möchte eigentlich ein ruhiges Leben auf Jamaika genießen. Als ein alter Geheimdienstfreund bei ihm auftaucht und ihn um Hilfe [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
  • Südtirol
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2020

Google Rating 5 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich, Deutschland und Südtirol wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden