Für Anti-Putin-Propaganda bezahlen?

Wissenvon Christian Werner 3. Oktober 2014

Thumbnail

Immer mehr Leser und Seher wehren sich gegen die Nato-freundliche Propaganda großer Medienhäuser: Mit dem Hinweis, für Lügen und absurde Verdrehung der Wahrheit nicht zu zahlen, verweigern bereits mehrere Seher die Begleichung ihrer GEZ-Gebühren (GIS in Österreich). Und nach scharfen Seherprotesten verurteilte sogar der eigene Programmbeirat die Berichterstattung der ARD über den Ukrainekonflikt. Die Beiträge seien „einseitig“, „tendenziös“ und „mangelhaft“, die „politischen und strategischen Absichten der Nato-Osterweiterung“ seien kaum thematisiert worden. Zuvor erntete Der Spiegel für sein Cover „Stoppt Putin Jetzt!“ einen regelrechten Shitstorm im Internet. Leser warfen dem Magazin Kriegstreiberei vor und kündigten reihenweise ihre Abos.

  • Bei Wärme besser denken

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Männer wissen es alle. Dass Frauen nämlich schneller zu frieren glauben, dünne sogar ganz besonders.

    Deswegen verlangen Frauen nach höheren Raumtemperaturen, [...]

    Thumbnail
  • Kosmetika beeinflussen Pubertät

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Die Kosmetika, die eine Mutter während der Schwangerschaft verwendet, können das Einsetzen der Pubertät ihrer Kinder beeinflussen.

    Das zeigt eine Studie der [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2019

Google Rating 4,8 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden