Erweiterte Suche

EU rechnet Drogenhandel ins BIP

Lebenvon Christian Werner 29. April 2014

Thumbnail

Illegaler Drogenhandel, Zigarettenschmuggel und Prostitution zählen ab September zum Bruttoinlandsprodukt („BIP“), so will es die EU! Ebenso neu ist es, dass auch Rüstungsausgaben BIP-erhöhend verbucht werden müssen. Die Regierungen freut’s, erlaubt ihnen der „Mehrumsatz“ doch, noch mehr Schulden auf dem Rücken der Bürger zu machen. Denn wenn das BIP steigt, sinken die am BIP gemessenen Staatsschulden („Schuldenquote“). Freilich nur statistisch. Ohne dass ein einziger Euro an Staatsschulden abgebaut wird, ohne dass auch nur um einen Euro mehr Wirtschaftsleistung erbracht wird!

  • Fit für die Alm

    26. Mai 2020

    Wellness zuhause

    Der Frühling ist da und für alle Wanderbegeisterten heißt es wieder: Aufi aufn Berg! Fitnesstrainer Martin aus dem mit vier Lilien ausgezeichneten Posthotel [...]

    Thumbnail
  • Faszienübungen für zuhause

    20. Mai 2020

    Wellness zuhause

    Wer kennt das nicht – der Nacken ist verspannt und steif, die Halswirbelsäule schmerzt. Die Ursachen sind meist genauso offensichtlich wie die Symptome selbst. [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
  • Südtirol
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2020

Google Rating 5 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich, Deutschland und Südtirol wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden