Steuerzahler für Euro-Rettung ab Mitte 2014

Lebenvon Christian Werner 17. Dezember 2013

Thumbnail

Der Euro-Rettungsschirm („ESM“, zur Bereitstellung von frischem Geld für Euro-Krisenstaaten) soll 2014 seinen vollen Umfang erreichen. Österreichs Anteil an dieser „Superbank“ beträgt 20 Milliarden Euro, im Fall Deutschlands sind es gar 190 Milliarden Euro. Oder – für beide Länder – noch viel mehr: Denn können finanzmarode Länder der 17 Euro-Staaten bis Jahresmitte ihren Anteil nicht voll einzahlen, dann haften die anderen für den Zahlungsausfall, theoretisch bis zu 700 Milliarden Euro – etwa das 16-Fache der jährlichen Gesamtnettosteuereinnahmen Österreichs. Aber selbst bei 700 Milliarden wäre noch nicht Schluss: Wenn sie will, kann die ESM-Bank auch weiterer Zahlungen in beliebiger Höhe einfordern, dies binnen sieben Tagen.

Der ESM-Vertrag ist unkündbar, die Top-Manager der Bank kontrollieren sich selbst und sind vor gerichtlicher Verfolgung geschützt. Mehrere deutsche Professorengruppen hatten gegen den Euro-Rettungsschirm geklagt. Sie sprachen von einem „Putsch“ und von „kriminellem Umgang mit der Verfassung“. Die Bürger hätten dagegen sogar das Recht auf Widerstand. Die Verfassungsklage blieb ohne Erfolg.

  • Bei Wärme besser denken

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Männer wissen es alle. Dass Frauen nämlich schneller zu frieren glauben, dünne sogar ganz besonders.

    Deswegen verlangen Frauen nach höheren Raumtemperaturen, [...]

    Thumbnail
  • Kosmetika beeinflussen Pubertät

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Die Kosmetika, die eine Mutter während der Schwangerschaft verwendet, können das Einsetzen der Pubertät ihrer Kinder beeinflussen.

    Das zeigt eine Studie der [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2019

Google Rating 4,8 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden