Pilates - Vorteile, Ziele, Neues

Lebenvon Christian Werner 1. Februar 2005

Thumbnail

Das Pilates-Trainingsprogramm wurde von dem gebürtigen Deutschen Joseph Hubertus Pilates in den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt. Über Jahrzehnte beinahe ausschließlich bei Tänzern, Spitzensportlern und in der Showbranche bekannt, wurde es erst in den letzten Jahren im Zuge der steigenden Popularität von „Body-and-Soul-Übungen“ einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Diese Trainingsmethode für den ganzen Körper besteht aus mehr als 500 Widerstandsübungen, die auf Matten durchgeführt werden. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht das Training der Körpermitte – des so genannten „Powerhouse“ – sowie der tiefliegenden Bauch- und Rumpfmuskulatur rund um die Wirbelsäule.



WELCHE VORTEILE HAT DIE PILATES-METHODE?

Das Training ist sowohl muskel- als auch gelenkschonend, da man ohne große Gewichte auskommt und Bewegungen bewusst langsam und harmonisch durchgeführt werden. Es geht um Muskelstärkung, die Stabilisierung der Körperhaltung und das Steigern der Gelenkbeweglichkeit, ohne den Körper übermäßig zu belasten. Zudem ist Pilates für jedermann geeignet, egal ob Profisportler, Tänzer oder Durchschnittsbürger mit Rückenbeschwerden. Es ist weniger Krafttraining als vielmehr ein ausgewogenes Ganz-Körper-Training mit rehabilitativer Funktion.


Einige physiologische Ziele und Vorteile:
· Verbesserung der Flexibilität der Muskeln und Gelenke
· Muskelkraft ohne »Muskelberge«
· Verbesserung von Balance und Koordinationsfähigkeit
· Verbesserung der körperlichen Ausdauer und Körperhaltung
· Eignung für jedes Alter (Anpassung)
· Stärkung des Körperzentrums und damit des Rückens
· Stärkung der Beckenbodenmuskulatur
· Verbesserung der Atmung (Sauerstoffzufuhr)
· Abbau von Müdigkeit, Unwohlsein und Schmerzen

Einige psychologische Vorteile:
· Körperbewusstsein und -wahrnehmung wird gestärkt
· Stress wird abgebaut, Stressresistenz erhöht
· Steigerung der Koordinationsfähigkeit und mentalen Ausdauer
· Konzentrationsfähigkeit wird erhöht
· Energiezuwachs, positives Lebensgefühl


Ein weiterer Vorteil: Das Training eignet sich für den „Hausgebrauch“, da außer einer Gymnastikmatte keine zusätzlichen Gerätschaften benötigt werden. Es empfiehlt sich jedoch für Einsteiger, entweder einen Kurs zu besuchen oder aber ein gutes Lehrbuch zu kaufen. Denn: Entscheidend für die Wirksamkeit der Übungen ist zum Einen das Verständnis ihrer Funktion und zum Anderen die akkurate und ruhige Ausführung. Mit anderen Worten: Man sollte sich mit der Methode beschäftigen, bevor es auf die Matte geht.



WAS IST NEU AN PILATES?

Pilates selbst behauptete, dass man sich nach 10 Pilates-Sessions besser fühle, nach 20 besser aussehe und nach 30 einen neuen Körper habe. Dies ist ebenso übertrieben, wie die Betonung der Einzigartigkeit vieler Neuerscheinungen und -entwicklungen auf dem heutigen Fitness- und Wellnessmarkt. Letztlich sind die Pilates-Übungen eine ausgewogene Mischung aus Stretching, Yoga, Kräftigung und Tanz. Dennoch deutet die wachsende Popularität von Pilates einen Umdenkprozess an, der positiv zu bewerten ist: Anstelle durch bloßes Krafttraining eventuell mehr Schaden anzurichten als Vorteile zu erzielen, birgt das Training der Tiefenmuskulatur in der Tat nicht zu unterschätzende Linderungspotenziale - speziell auch für Menschen mit Rückenschmerzen.



Selbstverständlich können ähnliche Effekte auch mit einem herkömmlichen Fitnessprogramm mit Muskel-, Ausdauertraining, Stretching und Entspannungsübungen erzielt werden – von Vorteil ist aber die äußerst geringe Verletzungsgefahr der Pilates-Übungen. Die Pilates-Methode hat also nicht die Welt neu erfunden, aber sie doch zumindest ein wenig neu sortiert und in einem handlichen Übungsformat zusammengefasst.

HOLMES PLACE WELLNESS- UND FITNESSCLUBS

Holmes Place, der führende internationale Wellness- und Fitnessclub, bietet das Training nach der Pilates Methode in allen seinen Clubs in Österreich an, sei es über
· Personal Training
· Gruppentraining,
· Pilates Maschinentraining (Kaiserwasser, Wien),
· neu: die Ausbildung zum Pilatestrainer Holmes Place. Der Kurs richtet sich an Pilates Trainer aber auch an Personal Trainer, Fitnesstrainer, Yoga Trainer, Feldenkraistrainer, Rückentrainer, Tänzer und Bewegungsexperten Menschen mit Pilateserfahrung Inhalt: Ausbildung zum Gruppenmaschinentraining. Das Erlernen und Vermitteln von Pilates Übungen auf dem Gerät.

Gewinnen Sie mit RELAX Guide und Holmes Place Health Club drei mal drei Monate Fitness und Wellness für Body, Mind & Soul in Wien oder Salzburg.

NEU: AUCH FÜR NICHTMITGLIEDER HAT HOLMES PLACE BÖRSEPLATZ UND KAISERWASSER PILATESKURSE, DIE FÜR JEDEN GEEIGNET SIND!

Holmes Place Börseplatz
Wipplingerstrasse 30
1010 Wien
Tel. +43 (1) 533 97 90 90
Fax. 01 533 97 90 95
Mail info@v2.holmesplace.at

Holmes Place Kaiserwasser
Wagramer Strasse 17-19
1220 Wien
Tel. +43 (1) 263 89 89
Fax. 01 263 89 89 85
Mail info@v1.holmesplace.at

Holmes Place Salzburg
Innsbrucker Bundesstrasse 35
5020 Salzburg
Tel. +43 (0)662 42 49 90 90
Fax. +43 (0)662 42 49 90 95
Mail info@v3.holmesplace.at

und sämtliche anderen Clubs weltweit: www.holmesplace.com

  • Bei Wärme besser denken

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Männer wissen es alle. Dass Frauen nämlich schneller zu frieren glauben, dünne sogar ganz besonders.

    Deswegen verlangen Frauen nach höheren Raumtemperaturen, [...]

    Thumbnail
  • Kosmetika beeinflussen Pubertät

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Die Kosmetika, die eine Mutter während der Schwangerschaft verwendet, können das Einsetzen der Pubertät ihrer Kinder beeinflussen.

    Das zeigt eine Studie der [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2019

Google Rating 4,8 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden