Stress – Chance zur Selbstfindung

Lebenvon Christian Werner 10. Jänner 2005

Thumbnail

Was ist eigentlich Stress? Stress ist jener Zustand der sich durch das allgemeine Anpassungssyndrom kundtut. Wobei der Körper auf Gefahren ob körperlich oder psychisch mit entsprechenden körperlichen Veränderungen reagiert, die der Anpassung an die Gefahrensituation dienen.



Diese Veränderungen bestehen im wesentlichen aus der Ausschüttung von Anpassungshormonen der Hirnanhangdrüse und der Nebenniere, wobei die einen entzündungshemmend die anderen entzündungsfördernd wirken. Was allerdings bei den einzelnen diese körperliche Reaktion auslöst, ist sehr unterschiedlich. Während für den einen, eine Tätigkeit, mit viel Reisen und Kontakt mit Menschen, stressreich ist, kann beim anderen eine Bürotätigkeit mit wenig Abwechslung auch Stress auslösen.

Man unterscheidet zwischen Distress und Eustress. Während der Distress für den Organismus sehr belastend sein kann, wird von Eustress in Zusammenhang mit positiv erlebten Herausforderung gesprochen. Am besten man stellt sich ein Violinenseite vor, die bei zu geringer Spannung ein unangenehmes knarren entstehen lässt, und bei zu hoher Spannung zerreißen kann. Der Stressbarometer zeigt Ihnen wie stark Ihre „innere Violinensaite“ angespannt ist.

Es kann somit unter langanhaltender Dauerbelastung zu Anpassungskrankheiten kommen die bleibende Schäden hervorrufen können.
Kopf- und Gelenkschmerzen, Rückenprobleme, Ohrensausen, Ohnmachtsanfälle, Burn-out, Anfälligkeit für Infektionskrankheiten im schlimmsten Fall ein Herzinfarkt. Die Krankenkassen gehen davon aus, dass 50 - 60 Prozent der verlorenen Arbeitstage mit Stress in Zusammenhang stehen.



Umgang mit Stress

Positiver Stress bereichert unser Leben durch Vorfreude und Aufregung. Wir alle brauchen ein bestimmtes Ausmaß an Stress das treibt uns voran: Abgabetermine, Wettkämpfe, Auseinandersetzungen, sogar Frustrationen und Sorgen bereichern unser Leben und machen es reicher an Erkenntnisse. Das Ziel sollte daher nicht darin bestehen Stress zu eliminieren sondern damit umzugehen und Stressauslöser so einzusetzen dass sie uns helfen voranzukommen. Die Spannung die sich aus dem Unterschied zwischen Ist und Soll ergibt ist wichtig um motiviert zu sein, durch das Fehlen dieses Unterschiedes sind wir nicht „total glücklich“ sondern gelangweilt, und auch Langeweile kann Stressreaktionen hervorrufen.
Jede Person muss daher, das für Sie richtige Ausmaß an „Stress“ herausfinden, das sie zufrieden und gesund macht.

Wie kann man Stress optimal managen?

· Erlangen Sie Bewusstheit über Ihre persönlichen Stressoren und über die emotionale und physische Reaktion dazu.

· Hinterfragen Sie was dabei veränderbar ist.

· Verringern Sie die emotionale Reaktion, durch das Einnehmen einer anderen Haltung zum Auslöser.

· Verringern Sie z.B. durch Atemtechniken, Entspannungsübungen oder Ausgleichssport ihre physische Reaktion auf den Stressauslöser.

· Bauen sie Ihre physischen Reserven durch Sport, gesunde Lebensführung, ausgewogene Ernährung auf.

· Bauen Sie Ihre psychischen Reserven auf, indem Sie gute Freundschaften pflegen, sich realisierbare Ziele setzen, an eine gute Entwicklung ihres Lebens glauben, sich selbst schätzen, sich selbst und anderen verzeihen können.


Das Unternehmen zählt laut Gewinn Umfrage zu den TOP Beratungsfirmen in Österreich und ist bereits seit Juni 1987 für nationale und internationale Unternehmen tätig. Mehr dazu unter www.unicon.at.

Prok. Dr. Scerstine Puddu


Unicon MitbegründerIn und Prokuristin. Organisationsberaterin, Coach, Prozessbegleiterin und Trainerin. Theoretischer Hintergrund: Psychologie, systemische Beratung und Organisationsentwicklung, Psychotherapie, systemisches Coaching. Ihre Beratungsschwerpunkte: Beratung und Begleitung von organisationsentwickelnden Prozessen und Veränderungsprojekten, Teamentwicklung, Weiterbildung von Führungskräften und Mitarbeitern, Implementierung und Begleitung von Kundenorientierungsprojekten, Krisenmanagement, Zeit- und Stressmanagement, Verkauf, Ausbildung von Führungskräften für Veränderungsmanagement und Moderation von Ideenfindungs-Strategieworkshops

Cornelia Lohninger, Regionalleitung Salzburg


Seit Mai 2004 selbstständige Partnerin mit der Regionalleitung Salzburg von Unicon Managementberatung. Wirtschaftlicher Background im internationalen Hotelmanagement. Ausbildung als Dipl. Hotelkauffrau, Hotelmanagement, Eventmarketing, NLP & Coachingausbildung. Trainingstätigkeit mit Schwerpunkt im Bereich Dienstleistungsunternehmen sowie Kommunikation,
Kundenorientierung, Motivation, Führen von Mitarbeitern, Teamtraining. Systemische u. hypnotherapeutische Organisationsberatung i.A.

UNICON Management BeratungsgesmbH
Roßauer Gasse 5/11 - 1090 Wien
fon: +43/1/3103141 - fax: +43/1/310314220
mail: office@unicon.at - web: www.unicon.at

Weiterführende Links: Medical Wellness

  • Heilendes Wasser aus heiligem Boden

    von Christian Werner am 16. Oktober 2019

    Trend-News

    Nicht viele Hotels besitzen das Privileg, ihre Gäste mit Thermalwasser aus eigener Quelle verwöhnen zu können. Auf einer kleinen, sonnigen Anhöhe über dem [...]

    Thumbnail
  • Gesundheit durch Achtsamkeit

    von Christian Werner am 16. Oktober 2019

    Trend-News

    Seit über 80 Jahren sprudelt heißes, heilendes Schwefelwasser aus den 1.000 Meter tiefen Bad Füssinger Thermalquellen. Im einzigen biologisch zertifiziertem [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2020

Google Rating 5 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich, Deutschland und Südtirol wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden