Feuer und Flamme

Kochenvon Anna Neustein 1. September 2012

Thumbnail

Technischer Fortschritt und archaische Glut: Dieses Kochbuch bietet beides. Haya Molcho, Wiener Erfolgsgastronomin mit israelischen Wurzeln und Ehefrau des Pantomimen und Körpersprachenexperten Samy Molcho, ist für die Produktion des Buchs mit einem kleinen Team nach Israel gefahren, hat dort lauschige Plätze für Fotos und Gourmet-Geheimtipps recherchiert, die Fotos entstanden ebendort.
Was Haya Molcho immer wichtig war: das gemeinsame Essen. „Kum sitz!“ – diese jiddische Wendung ist typisch für sie, sie bedeutet „Komm her und setz dich“. Entsprechend unkompliziert und großfamilientauglich (Haya und Samy Molcho haben vier Söhne) sind auch die Rezepte in diesem Buch. Und fast alle haben, dem Titel „Feuerküche“ entsprechend, etwas mit Flammen zu tun. Einerseits findet man da diverse Grillvorschläge wie Hühnerkeulen mit Orangen und Bier oder Hühnerflügel mit Dattelsirup, Sojasauce und Chili. Andererseits wird groß geräuchert, etwa eine vorher marinierte Putenbrust; mit rauchigen Aromen spielt Molcho etwa auch bei der Ofenmelanzanisuppe. Und auch bei den Desserts sind Flammen im Spiel: zum Beispiel bei der Creme Catalana mit Datteln. Ein großes Kapitel sind die Kontrapunkte zum Heißen, zum Deftigen, zum Geräucherten: die Beilagen. „Treue Begleiter“ nennt Molcho ihre Salate und diverses Eingelegtes, wie etwa den berühmten israelischen Salat, dessen Zubereitung (Gemüse wie Tomaten, Gurke und Spitzpaprika wird klein gewürfelt und mit vielen frischen Kräutern mariniert) eigentlich keine große Kunst ist, der aber dennoch immer etwas Spezielles ist, durchaus ganz anders als andere Salate. Zu dem besten, was die israelische Küche und die der Nachbarländer hergibt, zählen eingelegte Salzzitronen, auch dafür liefert Molcho ihr Rezept. Einmal gemacht, wird man süchtig und gibt sie klein gehackt fast überall dazu.
Was es übrigens mit dem eingangs angesprochenen technischen Fortschritt auf sich hat? Zu jedem Rezept gibt es einen QR-Code, dank dem man die Einkaufsliste aufs Handy bekommt.
Fazit: Ein sympathisches, sehr zeitgemäß gelayoutetes Kochbuch mit neuen Ideen, das Lust macht, selbst bald nach Israel zu reisen.

Rezepte im PDF Format:
Hühner-Mais-Faschiertes mit Paprika-Dip
Shakshuka mit Melanzani und Ziegenkäse
Labane mit Zucchini, Oliven und Minze


Haya Molcho:
Feuerküche

Amalthea, 191 Seiten
29,95 Euro
Haya Molcho: Feuerküche

Bei Amazon bestellen

Weiterführende Links: Gourmet & Spa Hotels

  • Heilendes Wasser aus heiligem Boden

    von Christian Werner am 16. Oktober 2019

    Trend-News

    Nicht viele Hotels besitzen das Privileg, ihre Gäste mit Thermalwasser aus eigener Quelle verwöhnen zu können. Auf einer kleinen, sonnigen Anhöhe über dem [...]

    Thumbnail
  • Gesundheit durch Achtsamkeit

    von Christian Werner am 16. Oktober 2019

    Trend-News

    Seit über 80 Jahren sprudelt heißes, heilendes Schwefelwasser aus den 1.000 Meter tiefen Bad Füssinger Thermalquellen. Im einzigen biologisch zertifiziertem [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2020

Google Rating 5 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich, Deutschland und Südtirol wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden