Kinder-Lebensmittel sind ungesund

Wissenvon Christian Werner 1. Juni 2012

Thumbnail

Speziell für Kinder hergestellte Nahrungsmittel – sie werden häufig mit Comic-Figuren auf der Verpackung sowie mit Spielzeugbeigaben beworben – sind mehrheitlich ungesund, unter anderem nämlich stark zucker- und fetthaltig sowie aromatisiert. Dies geht aus einer vor kurzem veröffentlichten Untersuchung der Konsumentenschutzorganisation Foodwatch hervor, bei der mehr als 1.500 solcher Lebensmittel unter die Lupe genommen wurden. Nur knapp mehr als ein Zehntel aller Produkte sind empfehlenswert, weshalb Foodwatch resümiert: „Die Industrie will Kinder so früh wie möglich auf ungesundes Junkfood programmieren.“

Der Grund dafür sei, so Foodwatch weiter, dass die Gewinnmargen bei Obst und Gemüse unter fünf Prozent liegen, mit industriell hergestellten Lebensmitteln dagegen mindestens die dreifache Umsatzrendite zu erzielen ist.

  • Bei Wärme besser denken

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Männer wissen es alle. Dass Frauen nämlich schneller zu frieren glauben, dünne sogar ganz besonders.

    Deswegen verlangen Frauen nach höheren Raumtemperaturen, [...]

    Thumbnail
  • Kosmetika beeinflussen Pubertät

    von Christian Werner am 3. Juni 2019

    Wissen

    Die Kosmetika, die eine Mutter während der Schwangerschaft verwendet, können das Einsetzen der Pubertät ihrer Kinder beeinflussen.

    Das zeigt eine Studie der [...]

    Thumbnail

Top Angebote

  • Österreich
  • Deutschland
Alle Wellness Angebote
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2019

Google Rating 4,8 5 Sterne

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden