Istrien-Special – Feine Hotels sind rar

« Zurück zur Übersicht

Österreich + Deutschland, 11. Oktober 2012 | Tourismus/Gesundheit/Verbraucher/Neuerscheinung

Istrien-Special – Feine Hotels sind rar

56 Wellnesshotels in Slowenien und Kroatien im Test

Istrien wird von der Touristikbranche gerne als die „neue Toskana“ hochgelobt. Grund genug für den RELAX Guide in seinem diesjährigen Special alle 56 Wellnesshotels auf der kroatisch-slowenischen Halbinsel genau unter die Lupe zu nehmen. Das ernüchternde Fazit von Herausgeber Christian Werner: „Wirklich feine Häuser sind rar, groß ist dafür die Gefahr, abgezockt zu werden“.

Die Tester haben alle Häuser durchleuchtet, die einen Spa-Bereich ausweisen. Wie üblich bei RELAX Guide-Specials wurden auch Hotels kommentiert, die keine Lilie erreicht haben. „Sonst wäre das Special dieses Mal auch sehr dünn geworden“, weiß Werner. Mit mitteleuropäischen Standards kann Istrien nämlich – noch – nicht mithalten.

„Zwar gibt es auch ausgezeichnete Hotels, aber insgesamt besteht doch ein gewaltiger Nachholbedarf“, meint der Wellnessexperte. Die Tester stießen auf winzige Saunas, Mini-Pools, fehlende Fitnessgeräte und nicht vorhandene Ruheräume. Hinzu kamen Planungsfehler, wie etwa dass man den gesamten Nacktbereich durchqueren musste, um zu den Massageräumen zu gelangen.

Zudem sind die unabhängigen Tester in Istrien besonders in den hochpreisigen Häusern häufig auf unschöne Praktiken der Branche gestoßen. „Wir haben alles gesehen: saftige Aufpreise für Kleinigkeiten, wenig erfreuliches Service und eine schlechte Küche“, kritisiert Werner. Oftmals wurden überhaupt gleich „Lügen“ aufgetischt und billige Tiefkühlware als fangfrischer Fisch verkauft.

Auch die Preisgestaltung der einzelnen Häuser ist mitunter phantasievoll. Ohne Voranmeldung zahlt man durchwegs deutlich mehr als ein Gast, der mit einem Reiseveranstalter anreist oder im Internet gebucht hat. „Vor allem in Ketten- und Fünfsternhotels muss man mit völlig überzogenen Listenpreisen rechnen“, warnt Werner.

Beim heurigen Special des RELAX Guides können sich die Leser aber erstmals selbst ein Bild von den Hotels machen. Neben dem ausführlichen Hotelkommentar findet sich ein sogenannter QR-Code, mit dem man sich auf seinem Smartphone oder Tablett ein 360-Grad-Panorama des jeweiligen Hotels ansehen kann, das die Tester vor Ort aufgenommen haben. Alles, was man dazu braucht, ist ein kostenloses App. Wer kein Smartphone hat, kann die Aufnahmen auch auf dem Computer abrufen.

Link-Text für Online-Redaktionen hier: Wellnesshotel (www.relax-guide.com)

• RELAX Guide 2013 Österreich, ISBN: 978-3-902115-43-0 mit eBook um 24,90 Euro im Buchhandel
• RELAX Guide 2013 Deutschland, ISBN: 978-3-902115-44-7, mit eBook um 24,90 Euro im Buchhandel

Covers, Fotos, Lilien, weitere Pressetexte: auf www.relax-guide.com/presse

Kontakt für Rückfragen: Eva Moser, Fon +43-(0)1-4032565-20, moser@relax-guide.com

Rezensionsexemplare

Unter Angabe von Medium und Ressort anfordern: werner@relax-guide.com

« Zurück zur Übersicht
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2018

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden