Wellnessurlauber unzufrieden

« Zurück zur Übersicht

Österreich + Deutschland, 11. Oktober 2005 | Tourismus / Wirtschaft

Wellnessurlauber unzufrieden

Wellnessurlauber unzufrieden

Der Wellnessurlaub liegt voll im Trend. Doch er ist nicht billig. Und die Zahl der Anbieter steigt rasant. Kaum noch ein normales Ferienhotel, das heute glaubt, ohne Wellnessleistungen auskommen zu können. Für den Gast wird es immer schwieriger, im Angebotsdschungel das für ihn passende Hotel zu finden. Ein Resultat davon sind mehrheitlich unzufriedene Gäste.

Das zeigt eine von Dr. H. Jürgen Kagelmann vom Institut für Wirtschaftspsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München in Zusammenarbeit mit dem RELAX Guide durchgeführte Studie, die auf einer Online-Umfrage von Hotelgästen basiert. Das Ziel war die Erforschung der Bedürfnisse von Wellnessurlaubern. Es konnte auf insgesamt 467 vollständig ausgefüllte Fragebögen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zurückgegriffen werden. 79 Prozent der Befragten waren weiblich.

Wenn auch die Auswertung noch nicht vollständig abgeschlossen ist, so lassen sich dennoch schon heute einige Teilergebnisse herauslesen. Die wichtigsten davon:

  • Mehr als ein Drittel der Befragten hat bereits öfter als fünf Mal einen Spa-Urlaub verbracht.
  • Bei knapp zwei Dritteln betrug die letzte Aufenthaltsdauer kürzer als fünf Tage.
  • Nur 16 Prozent würden das von ihnen besuchte Wellnesshotel weiterempfehlen.
  • Für 69 Prozent ist das Spa das wichtigste Angebot im Hotel.
  • Eine gute Küche liegt auf Platz zwei der Auswahlkriterien für ein Hotel (29 Prozent).
  • Das Internet ist für mehr als zwei Drittel die wichtigste Informationsquelle.
  • Knapp 86 Prozent der Befragten probieren gerne neue Therapien aus.
  • Asiatischen Behandlungen stehen 33 Prozent sehr offen gegenüber, 11 Prozent lehnen sie ab.
  • Liebhaber großer Hotelkomplexe und solche kleiner Häuser halten sich in etwa die Waage.
  • Eventangebote, Lebens- und Ernährungsberatung sowie Kreativkurse haben praktisch keinen Einfluss auf die Auswahl eines Wellnesshotels.

Weitere Informationen stehen voraussichtlich etwa Mitte November in einer weiteren Pressemitteilung zur Verfügung. Detaillierte Studienergebnisse werden etwa zum selben Datum in einer Print-Ausgabe erhältlich sein.

Kontakt für JournalistInnen-Rückfragen:
Eva Maria Moser, RELAX Guide Verlag, Fon +43-(0)1-4032565-20, moser@relax-guide.com

« Zurück zur Übersicht
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2018

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden