Wellnesshotels: Feiner Kreis der deutschen Lilien-Hotels wird kleiner

« Zurück zur Übersicht

Deutschland, 09. Oktober 2014 | Tourismus/Verbraucher/Neuerscheinung

Wellnesshotels: Feiner Kreis der deutschen Lilien-Hotels wird kleiner

RELAX Guide 2015 erscheint mit revolutionärer Foto-App

Mehr als 1.300 Hotels mit Wellnessbereich buhlen in Deutschland um zahlfreudige Gäste. Zwischen den Versprechungen der Anbieter und der Realität liegen allerdings oft Welten. Daher haben die anonymen Tester des kritischen Wellnesshotelführers RELAX Guide zum 14. Mal den gesamten Markt durchleuchtet – und mussten gleich 64 Häuser schlechter bewerten als im Vorjahr.

Wie üblich sind die Tester streng nach standardisierten Kriterien vorgegangen. „Sie schreiben, was sie bei ihren anonymen Hotelbesuchen vorgefunden haben. So wie es war, ohne zu beschönigen, aber stets mit dem Blick für das Ganze“, sagt Herausgeber Christian Werner. Die besten Häuser wurden wieder mit dem unabhängigen Qualitätssiegel der Branche, der „Lilie“, ausgezeichnet.

Neu im RELAX Guide 2015 sind 37 Hotels. 64 Häuser mussten schlechter bewertet werden als im Vorjahr, darunter auch 18, bei denen es zu einem Totalverlust der bisherigen Lilie(n) gekommen ist. 21 Hotels schnitten hingegen besser ab, in den exklusiven Kreis der Lilien-Hotels haben es diesmal allerdings nur 14 Prozent geschafft. Zu den erwähnenswerten Newcomern zählen das Mawell Resort in Langenburg (drei Lilien), das Strandhotel Bayside in Scharbeutz (zwei Lilien) sowie der Lanserhof Tegernsee (vier Lilien). Unter den Aufsteigern finden sich beispielsweise das Grand Hotel Binz (eine Lilie) und das Riedlberg in Bayern (eine Lilie).

Wie wichtig es inzwischen für potenzielle Gäste ist, sich bereits im Vorfeld umfassend über ihr Hotel zu informieren, zeigt schon ein Blick in die „Sündenstatistik“ des RELAX Guide. „Von den insgesamt 1.345 Hotels für Wellness und Gesundheit verfügen nur 353 über eine Liegewiese, nur 159 über eine Außensauna, nur 149 über einen ganzjährig nutzbaren Außenpool und liegen 387 an einer stark befahrenen Straße. Etwa jeder zweite Betrieb öffnet auch externen Gästen die Türen des Wellnessbereichs, im Schnitt müssen sich 22 Gäste eine Ruheliege teilen“, unterstreicht Werner.

Neben dem üblichen kostenlosen eBook geht heuer erstmals eine – ebenfalls kostenlose – Foto-App, die bei Hotelauswahl und Buchungsanfragen viel Zeit erspart, an den Start. Werner: „Ein kleines Wunderding, mit dem man mit dem Smartphone nur auf ein Hotelbild gehen muss und schon tut sich eine ganze Welt auf.“ Das Programm erkennt, um welches Haus es sich handelt, präsentiert die kritische Hotelbeschreibung, die Bewertung sowie viele weitere Bilder und Sonderangebote, berechnet den Anfahrtsweg und schlägt auf Wunsch alternative Hotels vor.

Die neue RELAX Guide-App macht das Auffinden von Lieblingshotels ganz einfach. Sie ermöglicht die schnelle Suche nach verschiedenartigsten Wunschkriterien (Golfen, Außenbecken, Kinderbetreuung etc.), eine Merkliste lässt sich an Familienmitglieder und Freunde versenden. Werner: „Außerdem fabelhaft: Mit einem einzigen Klick können gleichzeitig mehrere Hotels nach ihren Angeboten angefragt werden. Man erspart sich viele zeitraubende Telefonate und E-Mails.“

Link-Text für Online-Redaktionen hier: Wellnesshotels (www.relax-guide.com)

RELAX Guide 2015 Deutschland. Inklusive eBook und App um 24,90 Euro im Buchhandel.

Buchcover und weitere Pressetexte: www.relax-guide.com/presse

Kontakt für Presse-Rückfragen: Christian Werner, +43-1-4032565-20, werner@relax-guide.com

Rezensionsexemplare:

Mit Medium, Ressort, Adresse und Telefon anfordern: werner@relax-guide.com
« Zurück zur Übersicht
RELAX Guide Österreich und Deutschland

Der neue RELAX Guide 2018

Mehr als 2.400 Häuser in Österreich und Deutschland wurden anonym getestet, die besten kritisch kommentiert und mit Lilien ausgezeichnet.

Jetzt bestellen Newsletter anmelden