Germknödel im Schnee

Früchtetee statt Glühwein, Ruheinseln statt Sonnenterrasse und Germknödel „to go“.

Die Skihütten bleiben geschlossen, aber jetzt gibt’s für alle hungrigen Skifahrer eine tolle Alternative: ein Picknick im Schnee. Einige Wirte wollen nämlich die Wintersportler mit Take-away-Service versorgen. Im Umkreis von 50 Metern, also auch auf der sonst so beliebten Terrasse, darf nicht mehr gegessen oder getrunken werden, stattdessen genießt man den Germknödel to go auf sogenannten „Verabreichungsinseln“ mit Liegestühlen und Sesseln.

Echtes Urlaubsfeeling darf man trotz der versprochenen Inseln aber nicht erwarten, Glühwein, Jagatee und Co. dürfen nämlich nicht ausgeschenkt werden. Als wärmende Alternative kommt uns ein Picknick am winterlichen Lagerfeuer in den Sinn. Oder wie wäre es, die BBQ Saison in den Winter zu verlegen? Mit Um-ta-ta aus der Bluetooth-Box, Punsch aus der Thermoskanne und Kaiserschmarrn aus der Jausenbox.

Das vermeintlich unbeschwerte Outdoor-Erlebnis endet jedoch spätestens dann, wenn man sich in der mobilen Toilette seinen vielen Schichten der Skibekleidung entledigen muss – die WCs in den Gaststätten dürfen laut Verordnung nicht benutzt werden.

Dann doch lieber lange Spaziergänge in der Natur und entspannen im Wellnessbereich, oder?

Die besten Wellnesshotels für Ihren Winterurlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.