Pille verwirrt

Wenn Frauen nicht die Pille nehmen, senden sie um den Eisprung herum verlockende Signale, die von Männern wahrgenommen werden, diese geben dann beispielsweise Animiermädchen in Bars höhere Trinkgelder. Die Pille – sie unterdrückt den Eisprung, indem sie dem Körper vorgaukelt, er sei schwanger – vernichtet den Effekt. Eine Forscherin der Duke University in North Carolina hat nun herausgefunden, dass die Pille den individuellen Köpergeruch zum Verschwinden bringt und Verwirrung stiftet, zumindest bei Affen: Weibchen mit Pille riechen alle gleich. Damit verschwindet auch die Information darüber, mit wem sie wie verwandt sind und welchen Status sie haben. Das macht diese Weibchen für Männchen sexuell unattraktiv. Außerdem ist eine erhöhte Aggressivität unter den Tieren aufgefallen. Das kennt man beim Menschen nicht – aber vielleicht hat man bisher nur nicht darauf geachtet, denn was soll die Pille auch mit Aggression zu tun haben? Jedenfalls verändert die Pille das Sozialverhalten entscheidend. „Man muss sich fragen, ob das bei Menschen auch so sein könnte”, resümiert die Forscherin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.