Fette Gewinne – null Steuern

Trotz der Wirtschaftskrise hat die Bank Austria im Vorjahr einen Nettogewinn von 1,2 Milliarden Euro erzielt. Davon wird die Bank aber keinen einzigen Cent an Ertragssteuern zahlen müssen. Unter anderem deshalb, weil Verluste in Kasachstan gegenverrechnet werden dürfen. Gute Steuergesetze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.