Plastik im Essen: Billa und Merkur rufen Menüs zurück

Rückrufaktion der Rewe AG, einer der größten Lebensmittelhandelsketten Europas – u. a. Billa, Merkur, Penny, Toom, Nahkauf, Adeg: In fünf „Chef-Menüs“ („Faschierte Laibchen mit Kartoffelpüree“, „Kalbsbutterschnitzel“, „Spaghetti Bolognese“, „Seehechtfilet gebraten“ und „Fleischbällchen mit Fusilli“) können sich kleine Hartplastikteile befinden. Vor dem Verzehr wird gewarnt! Wer diese Produkte gekauft hat, kann sie ab sofort auch ohne Kassenbeleg zurückgeben – österreichweit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.