Unsere Redaktion empfiehlt

Soeben getestet: drei ganz unterschiedliche Resorts auf den Malediven. Hier der zweite Teil als kleiner Vorgeschmack auf unseren ausführlichen Beitrag im nächsten RELAX-Magazin.

Bunt, luftig, mit begrünten Wänden und Boden aus weißen Sand: Kandima-RezeptionBunt, luftig, mit begrünten Wänden und Boden aus weißen Sand: Kandima-Rezeption

Kandima

Ein großes Resort auf einer noch viel größeren, nämlich 3,5 km langen Insel, es wurde von einem maledivischen Eigentümer erst vor kurzem eröffnet. Endlos langer Strand, durchwegs herzliche, jedoch nicht immer ganz professionell agierende Mitarbeiter, gute Küche, vor allem heimische Gerichte sowie solche aus Indien und Sri Lanka sind einfach köstlich. Zwei unserer Lieblingsplätze: Spa und Yogadeck, beides mit grandiosem Ausblick aufs Meer und dem Tosen der Brandung im Hintergrund. Liebevolle Kinderbetreuung. Legeres Umfeld, Lounge-Musik in allen Bereichen – und das ganz schön üppig!

Endloser, weißer Sandstrand und Spass für Kids und Eltern: auch flaches Wasser, sogar bis zum Horizont!Endloser, weißer Sandstrand und Spass für Kids und Eltern: auch flaches Wasser, sogar bis zum Horizont!

Auch nicht schlecht: Overwater Villas mit eigenem Pool. Rechts: die Show-Köche – stets zu Diensten.Auch nicht schlecht: Overwater Villas mit eigenem Pool. Rechts: die Show-Köche – stets zu Diensten.


Im Dhaalu-Atoll, eine Flugstunde südlich von Male.

Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.