Einfach gesund essen

„Was den Schmied stärkt, zerreißt das Schneiderlein“, so lautet ein altes Sprichwort. Soll heißen: Wer bis ins hohe Alter gesund und kraftvoll bleiben will, muss die Ernährung seiner Konstitution anpassen. Denn es gibt kein allgemeingültiges Ernährungskonzept und auch keine Diät, die jedem Organismus zuträglich ist. Typgerechte Küche war schon im alten Indien bekannt, aus den jahrtausendealten vedischen Schriften sind die entsprechenden Konstitutionstypen überliefert, und Ayurveda, das „Wissen vom (guten und langen) Leben“ ist heute vielen Menschen zumindest als Begriff bekannt, was sich nicht zuletzt auch an den vielen einschlägigen Kochbüchern zeigt.

Unter den zahlreichen Ayurvedakochbüchern nimmt jedoch jenes der Ayurvedaexpertin Irene Rhyner einen ganz besonderen Stellwert ein, ist Rhyner doch die Frau einer der führenden Ayurvedaärzte in Europa, zudem selbst seit zwei Jahrzehnten als Ayurvedatherapeutin tätig. Rhyner zeigt in ihrem mit Herz und Hirn gemachten Buch „Europäische Ayurvedaküche“, dass ayurvedisch nicht automatisch indisch bedeutet. Sie erklärt, wie man selbst seinen Konstitutionstyp einfach identifizieren kann, beschreibt das ayurvedische System und kombiniert das uralte Heilwissen mit köstlichen Rezepten aus unserer Heimat, die auf den jeweiligen Typ abgestimmt sind. Fast alle sind außerdem überaus einfach nachzukochen, also bestens für den täglichen Gebrauch.

Auch wodurch Schlacken im Körper entstehen oder welch große Bedeutung ein optimal funktionierender Stoffwechsel für Gesundheit und Wohlbefinden hat, wird gut verständlich erläutert. Das Ergebnis ist damit nicht nur eine Einführung in die ayurvedischen Prinzipien, sondern eine Anleitung zum typgerechten Genuss. Saisonal, regional und vegetarisch sind dabei die Grundzüge.

Europäische Ayurveda-Küche
Irene Rhyner

Königsfurt-Urania, 304 Seiten
24,99 Euro


Bei Amazon bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.