Saubere Badeseen – Österreich im Spitzenfeld

Europas Badegewässer werden sauberer, und Österreich liegt im Spitzenfeld! An 21.000 Stellen von Seen und Küsten wurde im Vorjahr die Qualität des Wassers im Auftrag der Europäischen Umweltagentur untersucht. Fazit: In Österreich wiesen 95 Prozent der 264 überprüften Badegewässer eine ausgezeichnete Qualität auf. Nur in Luxemburg, Zypern und Malta sowie Griechenland gab es prozentuell mehr Badestellen mit ausgezeichneter Wasserqualität als in der Alpenrepublik.

Den höchsten Anteil an Badegewässern mit mangelhafter Qualität gab es in Irland, in Großbritannien und in der Slowakei. Erhebliche Verschlechterungen wurden in Italien, Spanien, Frankreich, Dänemark und in den Niederlanden registriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.