Multitasking ist ineffizient

Multitasking: Frauen können das mit Kindern und im Haushalt, Männer in diesen Bereichen dagegen überhaupt nicht. Den gleichzeitigen Umgang mit mehreren elektronischen Geräten schaffen indes beide Geschlechter problemlos, nahezu zeitgleich ausgeführte Tätigkeiten wie Abschicken von SMS, Fernsehen, Tweeten, E-Mailverkehr und anderes gelingen gut – sofern man unter 50 ist. Zudem erzeugen sie den Eindruck von Schnelligkeit und Effizienz. Leider nur vermeintlich.

Der vor kurzem verstorbene Clifford Nass, einer der bekanntesten Multitasking-Forscher der Welt (Stanford University), hat das Gegenteil nachgewiesen: Elektronisches Multitasking macht nicht schneller, sondern primär zerstreut sowie unfähig, Wesentliches von Unwesentlichem unterscheiden zu können. Konzentrationsfähigkeit und Effizienz bleiben auf der Strecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.