Zahnreinigung: Mehr als ein Drittel der Zahnärzte zockt ab

Wer seinen Zähnen mit einer professionellen Reinigung Gutes tun will, könnte sich spätestens bei der Bezahlung der Rechung über den Tisch gezogen fühlen: Die Preisunterschiede sind gigantisch – zwischen 49 und 173 Euro muss man im Schnitt dafür berappen! Dies fand das deutsche Verbraucherportal www.geld.de in einer groß angelegten Untersuchung heraus.

Dazu wurden über 1.400 Zahnärzte in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt. Dass eine Zahnreinigung zum Luxusgut werden kann, zeigen die Kosten im Verhältnis zum durchschnittlichen Bruttoeinkommen. So müssen die Patienten in allen 127 untersuchten Städten im Schnitt mittlerweile 68 Prozent ihres Tagesbruttolohns für eine Reinigung ausgeben. In Deutschland sind es 67 Prozent, in Österreich 82 und in der Schweiz 61 Prozent.

Am ärmsten sind laut Untersuchung die Österreicher dran: 80 Prozent der dort befragten Zahnärzte fallen in die „Abzock“-Kategorie – durchschnittlich sind 75 bis 140 Euro zu bezahlen.

Mehr
http://www.geld.de/presse.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.