Aktionen

Detailsuche

Medical Wellness

Immer wieder liest man über Medical Wellness, auch Sie wollen so einen Medical Wellness-Urlaub in einem geeigneten, professionellen Gesundheitshotel mit ärztlicher Behandlung und Betreuung verbringen? Sie sind sich aber nicht sicher, welcher der zahlreichen Anbieter im Bereich Medical Wellness diese Bezeichnung gerechtfertigter Weise trägt? Sie haben Kopfschmerzen, Rückenprobleme oder leiden an Schlaflosigkeit und möchten im Rahmen eines Wellnesswochenendes etwas dagegen tun? Wir verraten Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl Ihres Gesundheitshotels achten sollten und wie Sie professionelle Behandlung von sinnlosen Treatments unterscheiden können.

Vorweg ein paar Informationen über den Begriff Medical Wellness und seine Entstehung. In den USA entstand in den 1950er Jahren – auch aufgrund zunehmenden Wohlstands – eine medizinische Strömung, die auf Wohlergehen und körperliche Gesundheit ausgerichtet war. Als in den 1970er Jahren die Kosten im Gesundheitswesen zu explodieren begannen, wurden Modelle entwickelt, die der Krankheitsprävention dienen sollten. Die Eigenverantwortung des Einzelnen für seine Gesundheit rückte in den Mittelpunkt. Der Begriff „Wellness“ wurde von dem amerikanische Arzt Halbert Dunn erfunden, als Synthese aus den Wörtern „wellbeing“ und „fitness“. Das Anliegen war, durch sportliche Aktivitäten, Fitnessübungen, gesunde Ernährung, Stressmanagement sowie wohltuende Körperbehandlungen die eigene Gesundheit zu verbessern bzw. zu erhalten.

Das Wort machte schnell Karriere und verbreitete sich in den nachfolgenden Jahrzehnten um die ganze Welt. Anwendung fand es vor allem bei Methoden, die das körperliche und geistige Wohlbefinden steigern, darunter etwa Massagen, Heilbäder und Entspannungsübungen. Doch inzwischen widerfährt dem Begriff „Wellness“ eine geradezu inflationäre Anwendung. Heute werden sogar Nahrungsergänzungsmittel, Getränke, Kleidungsstücke oder Esoterik-Angebote mit dem Label „Wellness“ beworben. Die Gesundheitsvorsorge geriet dabei ins Hintertreffen. Um den medizinischen Aspekt wieder in den Mittelpunkt zu rücken, wurde dem „Wellness“-Begriff das Wort „Medical“ vorangestellt. Es geht um Maßnahmen zur Prävention, Gesundheitsförderung und Verbesserung der Lebensqualität. Ein wesentliches Kriterium ist die fachliche Betreuung durch einen Arzt. Ziel ist jedoch nicht ein kurzfristiges Wohlfühlerlebnis, sondern ein gesundheitsbewusster Lebensstil.

Dementsprechend muss ein Medical Wellness-Hotel bestimmte Kriterien erfüllen. Vor Ort ist ein Arzt anwesend, der zumeist mit weiteren Kollegen im Umkreis zusammenarbeitet. Bei der Erstuntersuchung wird ein tägliches Fitness- und Bewegungsprogramm vereinbart. Die Trainingsgeräte sind auch für Patienten mit chronischen Schmerzen geeignet. Therapien und Anwendungen werden von ausgebildeten Fachkräften durchgeführt. Regelmäßige Tests überwachen Therapieverlauf und Laborwerte. In der Küche werken Köche, die etwas von Ernährungswissenschaften verstehen und vitalstoffreiche Gerichte anbieten. Frisches Obst und Tees werden den ganzen Tag zur freien Entnahme angeboten. Hinzu kommen eine ruhige, landschaftlich reizvolle Lage sowie entsprechende Sportmöglichkeiten. Am Ende Ihres Aufenthaltes sollte ein abschließendes medizinisches Beratungsgespräch stehen.

Viele Hotels für Medical Wellness sind auf bestimmte medizinische Fachgebiete spezialisiert. Danach sollten Sie sich unbedingt vor Urlaubsantritt erkundigen. Oder Sie werfen einen Blick in die aktuelle Ausgabe des RELAX GUIDE, den unabhängigen, kritischen Führer für alle Wellnesshotels, der Gesundheitsbetriebe eigens als solche kennzeichnet und die angebotenen Therapiemöglichkeiten und medizinischen Spezialisierungen auflistet. Die besten Wellnesshotels werden mit Lilien zertifiziert, Lilien sind das Qualitätsgütesiegel des RELAX GUIDE. Abonnieren Sie auch den kostenlosen Newsletter RELAX NEWS, der Sie jeden Monat mit den fünf besten Angeboten von Lilien-Hotels versorgt. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an empfohlenen Lilien-Hotels für Medical Wellness.

Ausgewählte Medical Wellness Hotels

  1. 18 Punkte

    ab € 144,00

    Grünruhelage am Ortsrand in Bad Aussee

    Bad Aussee (Steiermark)

    Hundefreundlich. Der legendäre Gasthof von ehedem ist bereits seit mehr als einem Jahrzehnt ein ...

  2. 17 Punkte

    ab € 135,00

    Absolute Grünruhelage mit Fernblick – Nähe Salzburg

    Puch (Salzburg)

    Hundefreundlich. Was für ein Ausblick! Auf 800 m Seehöhe, hoch über dem Salzachtal und dennoch ...

  3. 17 Punkte

    ab € 122,00

    Grünruhelage in Bad Driburg – 30 km östlich von Paderborn

    Bad Driburg (Nordrhein-Westfalen)

    Unvergleichlich: eine weitläufige Anlage mit historischen und modernen Gebäuden, umgeben sind sie ...

  4. 17 Punkte

    ab € 149,00

    Grünruhelage in Bad Sobernheim – 60 km von Mainz

    Bad Sobernheim (Rheinland-Pfalz)

    Hunde- und familienfreundlich. Ein familiengeführtes Traditionshaus, es handelt sich um ein ...

  5. 17 Punkte

    ab € 149,00

    Grünruhelage am Ortsrand bei Oberstaufen – Allgäu

    Oberstaufen-Kalzhofen (Bayern)

    Ein solider Familienbetrieb, sehr schön liegt er am Waldrand an einem Südhang. Das Resort besteht ...

  6. 16 Punkte

    ab € 127,00

    Grünruhelage am Ortsrand – 120 km südlich von Wien

    Bad Tatzmannsdorf (Burgenland)

    Ein Klassiker unter den heimischen Thermalkurhotels, er gehört zum Gesundheitsressort Bad ...

  7. 16 Punkte

    ab € 98,00

    Grünruhelage am Ortsrand in Bad Grönenbach – Allgäu

    Bad Grönenbach (Bayern)

    Ein ausgesprochen sympathischer, ganz kleiner Familienbetrieb, er beherbergt sowohl das ...

  8. 15 Punkte

    ab € 140,00

    Grünruhelage bei Bad Reichenhall – Nähe Salzburg

    Bayerisch Gmain (Bayern)

    Brandneu, erst vor wenigen Monaten eröffnet: Ein familiengeführtes Haus in schöner und absolut ...

  9. 13 Punkte

    ab € 94,00

    Grünruhelage in Thermennähe – Bad Radkersburg

    Bad Radkersburg (Steiermark)

    Vor 11 Jahren eröffnetes Kurhotel mit unprätentiösem Erscheinungsbild und nettem ...